1911_KDL_HAM_300x250

     



    2023_Tina_still_banner_728x90

    Stage Theater Stuttgart
    Stage Homepagehttps://www1.belboon.de/adtracking/03a62d094e560563240050df.img
    Palladium Theater & Apollo Theater
    Telefon: 0180 5 4444

    Kamuyot

    Bewertung und Kritik zu

    KAMUYOT 
    Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart
    Uraufführung: Juli 2003, Tel Aviv 
    Stuttgart-Premiere: 26. Juni 2015 
    Wiederaufnahme: 30. Juni 2022 
    Theaterhaus Stuttgart

    Zum Inhalt: Tanz hautnah und für alle: Mit „Kamuyot“ präsentiert Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart ein Erfolgsstück des israelischen Starchoreographen Ohad Naharin, das Jung und Alt begeistert. Allein das Setting ist ungewöhnlich. Keine klassische Bühnensituation, vielmehr eine lockere Turnhallen-Atmosphäre. Der gesamte Raum wird zur Bühne, das Publikum ist mitten im Geschehen und sitzt rings um die Tanzfläche, von wo auch die 14 Gauthier-Dance-Tänzerinnen und -Tänzer in die Vollen gehen: Getanzt wird zu Musik von Klassik bis Asia-Pop – verrückt und virtuos, beherzt und voller Überschwang! Ein unwiderstehliches Tanzvergnügen.

    Choreographie: Ohad Naharin

    Musik: Lou Reed, Flower Companyz, Yuzu Kako u.a.

    3.0 von 5 Sterne
    • 5 star
      0
    • 4 star
      0
    • 3 star
      1
    • 2 star
      0
    • 1 star
      0
    Nicht in die erste Reihe
    1 year ago
    Kritik

    Im Schotten-Rock-Outfit sitzt der Nachwuchs des Gauthier Dance Ensembles zu Beginn mitten unter den Zuschauer*innen. Nach und nach entern sie die Tanzfläche, die in der Turnhalle des Theaterhauses zwischen den vier Tribünen freigelassen ist. Im unverkennbaren Gaga-Stil zucken und taumeln sie zu einem wilden Stil-Mix aus Klassik, Songs von Lou Reed oder Asia-Pop.

    Der 50minütige Abend, der während der gesamten Festival-Wochen gezeigt wurde, während es von den Gastspielen naturgemäß nur wenige Vorstellungen gab, feiert die Lust am Tanz und an der Bewegung. Wer hier etwas zurückhaltender ist, sollte Marcel Heupermans Warnung aus Castorfs Wiener Jelinek-Inszenierung berücksichtigen: Besonders diejenigen, die in der ersten Reihe saßen, riskierten es, dass sie vom Ensemble mit auf die Bühne gezogen wurden. Anfangs zuckten die Laien noch zögerlich, zum Finale entwickelte sich eine muntere Party auf der Tanzfläche.

    Weiterlesen

    Show more
    1 von 1 Person(en) gefiel diese Kritik
    Sitb Sticker V3 Xsmall. CB485946477

    500fm20n

    PDF-Datei: 29,95 € 23,95 €

    Pixel

    Weitere Formate auf Amazon & Play:
    Taschenbuch / Kindle: 39,95 €
    Google eBook: 29,95 €


    UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

    300fm20250f20250m20500fm20

    AUSWAHL

    Pixel
    AUF DER BÜHNE © 2024
    https://nument.r.stage-entertainment.de/ts/i5034048/tsv?amc=con.blbn.455852.471685.CRT4GyVt6N3
    Toggle Bar