Paradigma (Staatsballett)



    Bewertung und Kritik zu

    PARADIGMA (Staatsballett) 
    Russell Maliphant / Sharon Eyal / Liam Scarlett
    Online-Premiere: 4. Januar 2021 
    Bayerische Staatsoper München

    BROKEN FALL
    Choreographie: Russell Maliphant
    Musik: Barry Adamson
    Licht: Michael Hulls
    Einstudierung: Norbert Graf
    Solistin: Jeanette Kakareka
    Solist 1: Jinhao Zhang
    Solist 2: Jonah Cook

    BEDROOM FOLK
    Choreographie: Sharon Eyal
    Choreographische Mitgestaltung: Gai Behar
    Musik: Ori Lichtik
    Kostüme und Einstudierung: Rebecca Hytting
    Licht: Thierry Dreyfus
    Damen: Carollina Bastos, Elisa Mestres, Marta Navarrete Villalba, Vera Segova
    Herren: Severin Brunhuber, Matteo Dilaghi, Nicholas Losada, Robin Strona

    WITH A CHANCE OF RAIN
    Choreographie: Liam Scarlett
    Musik: Sergej W. Rachmaninow
    Bühne und Kostüme: Liam Scarlett
    Licht: Brad Fields
    Einstudierung: Kristen McGarrity, Liam Scarlett
    Pianist: Dmitry Mayboroda
    Damen Elvina Ibraimova, Ksenia Ryzhkova, Laurretta Summerscales, Madison Young
    Herren Jonah Cook, Ariel Merkuri, Emilio Pavan, Jinhao Zhang


    WIR EMPFEHLEN

    4.0 von 5 Sterne
    • 5 star
      0
    • 4 star
      1
    • 3 star
      0
    • 2 star
      0
    • 1 star
      0
    Jazzige Elegie, Sharon Eyal-Sog und klassisches Ballett
    2 years ago
    Kritik

    Mitschnittt der Premiere auf Staatsoper.TV aus dem leeren Nationaltheater:

    "Broken Fall" von Russell Maliphant erzählt zu elegischer Klaviermusik und jazzigen Klängen von einer Frau zwischen zwei Männern. Der Tanz grenzt hier an Akrobatik, zahlreiche Hebe-Elemente fließen in die Choreographie ein.

    Das Highlight folgt im Mittelteil: "Bedroom Folk" von Sharon Eyal mit den ihre Arbeiten prägenden roboterhaften, ruckartigen Bewegungen und dem rauschhaften Sog. Stärker als in anderen Arbeiten spielt Eyal hier mit unterschiedlichen Tempi statt Berghain-Highspeed-Techno.

    Am nächsten am klassischen Ballett ist "With a chance of rain" von Liam Scarlett zu Klavier-Musik von Rachmaninow und mit einem starken Duett von Emilio Pavan und Ksenia Ryzhkova.

    Leider brach der Stream ausgerechnet zu Beginn des Eyal-Parts unter dem Zuschauer-Ansturm vorübergehend zusammen.

    Show more
    0 von 0 Person(en) gefiel diese Kritik

    PDF-Datei: 29,95 € 23,95 €


    Weitere Formate auf Amazon & Play:
    Taschenbuch / Kindle: 39,95 €
    Google eBook: 29,95 €


    UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI


    AUSWAHL

    AUF DER BÜHNE © 2023

    Toggle Bar
    X

    Right Click

    No right click