Bewertung und Kritik zu

Bewertung und Kritik zu

WHAT IF WOMEN RULED THE WORLD?
von Yael Bartana
Regie: Yael Bartana 
Premiere: 12. April 2018 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin

Zum Inhalt: Der Weltuntergang naht, es ist zwei Minuten vor Mitternacht. In dem Kabinett eines Landes mit einer pazifistischen Verfassung und einem staatlichen Abrüstungsprogramm stehen die Präsidentin und ihre Ministerinnen vor einem Dilemma. Ein anderes Land bricht ein gemeinsames, internationales Abkommen, indem es die Aufstockung seiner Nuklearlager ankündigt. Werden sie ihre einseitige Entwaffnung aufgeben oder ihr ursprüngliches Programm fortsetzen?

Inspiriert von Stanley Kubricks Satire Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte die Bombe zu lieben (1964) lässt Yael Bartana in jeder Vorstellung unterschiedliche, international renommierte Expertinnen auf Schauspielerinnen treffen. In einer Verflechtung aus Fiktion und Realität, Satire und ernsthaftem Politikexperiment versuchen sie gemeinsam eines der drängendsten Probleme unserer Zeit zu lösen und damit zu verhindern, dass die Weltuntergangsuhr Mitternacht erreicht.

Weiterlesen: What if Women Ruled the World?

Bewertung und Kritik zu

HERE 
P14
Regie: Paula Knüpling, Marina Prados 
Premiere: 23. März 2018 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin

Zum Inhalt: Zwei Dimensionen verbunden für einen Bruchteil einer Sekunde, die eine Ewigkeit dauern wird. Oder wenigstens 90 Minuten. Es öffnet sich Windows. Von hier aus kann ich all meine ungelebten Möglichkeiten sehen. Möglichkeiten von denen ich nie hätte Träumen können.
Ich stehe neben mir, außerhalb von mir. Mal mehr, mal weniger. Aber was ist der Punkt? Was bring es mir zu wissen, wieviel Zentimeter ich von mir selbst verrückt bin. Das Einzige worin ich mir sicher bin ist, dass das von unserem Standpunkt aus egal ist. Wir sind HERE.

Weiterlesen: Here

Bewertung und Kritik zu

DIE SELBSTMORD-SCHWESTERN 
nach Motiven des Romans von Jeffrey Eugenides
Regie: Susanne Kennedy
Berlin-Premiere: 15. März 2018 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin
Buch kaufen

Die Selbstmord-SchwesternZum Inhalt: Die Selbstmord-Schwestern ist der erste Roman von Jeffrey Eugenides. In dem Werk – das auch durch die gleichnamige Verfilmung von Sophia Coppola bekannt wurde – erzählt der Autor vom Vorstadt-Leben einer durchschnittlichen Mittelstands-Familie. In der psychedelischen Inszenierung von Susanne Kennedy folgen die Zuschauer dem Jahr der Selbstmorde in der Struktur des Tibetanischen Totenbuchs, flankiert von Texten des Drogen-Philosophen Timothy Leary. Hier gilt es nicht, selbst lenken zu wollen, sondern sich lenken zu lassen.
Wohin auch immer.

Weiterlesen: Die Selbstmord-Schwestern

Bewertung und Kritik zu

THE CONTEMPORARIES – IM HIER UND JETZT (VOLUME 2)
Staatliche Ballettschule Berlin
Premiere: 9. März 2018 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin

Zum Inhalt: Neben Mette Ingvartsen und Boris Charmatz als fest assoziierten Künstler*innen öffnet sich die Volksbühne ab März einer zukunftsorientierten Tanzinstitution: Die Staatliche Ballettschule Berlin setzt in ihrer Ausbildung des Nachwuchses entschieden auf neue choreografische Formen. Bereits zur Eröffnung der Volksbühne war sie im Rahmen von Fous de danse – Ganz Berlin tanzt auf Tempelhof dabei. Mit der Premiere von The Contemporaries – im Hier und Jetzt (Volume 2) wird aus der ersten Begegnung auf Tempelhof eine regelmäßige Kooperation am Rosa-Luxemburg-Platz. Die jungen Tänzer*innen des Landesjugendballetts Berlin präsentieren Arbeiten von Wayne McGregor, Marko Goecke, Mauro de Candia und Gregor Seyffert. Sie vereinen die Virtuosität des klassischen Tanzes, die Expressivität des modernen Tanzes und die Experimentierfreude des zeitgenössischen Tanzes an einem Abend.

Weiterlesen: The Contemporaries – im Hier und Jetzt (Volume 2)

Volksbühne

Volksbühne
BERLIN
Volksbühne
www.volksbuehne.berlin
Rosa-Luxemburg-Platz - 
10178 Berlin
Telefon: 030 24065777
SPIELPLAN & KARTEN
3.2
Durchschnittsnote aller Stücke
5 30
4 57
3 52
2 33
1 27
Kritiken: 63
HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
ab 7,99 € / Woche
 AUF DER BÜHNE © 2018                            
Toggle Bar