LA VERONAL: SONOMA

Bewertung und Kritik zu

SONOMA 
LA VERONAL
 
Choreografie: Marcos Morau 
Berlin-Premiere: 11. August 2022 (Tanz im August
Haus der Berliner Festspiele 

Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN 

Zum Inhalt: Luis Buñuel, der revolutionäre, avantgadistische Filmemacher des 20. Jahrhunderts, war schon immer eine große Inspiration für den spanischen Choreografen Marcos Morau. Er kehrt mit seiner neuen Bühnenarbeit, einer weiteren Hommage an den ikonischen Surrealisten, zurück zu Tanz im August. “SONOMA” ist eine Reise durch einen traumartigen Ort, irgendwo zwischen Schlaf und Fiktion, zwischen dem Menschlichen und dem Außergewöhnlichen. Vor unseren Augen entsteht eine verlockende, kinematografische Welt, in der das Alltägliche merkwürdige Züge annimmt und Zeichen mit den irrationalsten Bereichen des menschlichen Geistes kommunizieren.

Von & mit Lorena Nogal, Marina Rodríguez, Sau-Ching Wong, Ariadna Montfort, Núria Navarra, Àngela Boix, Laia Duran, Anna Hierro, Alba Barral

Künstlerische Leitung & Choreografie: Marcos Morau
Künstlerische & Dramaturgische Beratung: Roberto Fratini
Technische Leitung & Lichtdesign: Bernat Jansà
Stagemanagement, Requisiten, SFX: David Pascual
Sounddesign: Juan Cristóbal Saavedra
Stimmcoaching: María Pardo
Bühne: Bernat Jansà, David Pascual
Kostümdesign: Silvia Delagneau
Masken: Juan Serrano – Gadget Efectos Especiales
Requisiten: Mirko Zeni
Produktion & Logistik: Cristina Goñi Adot


DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.