Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

DER TROUBADOUR
von Giuseppe Verdi
Regie: Hans Neuenfels
Premiere: 24. März 1996 
Deutsche Oper Berlin
Buch jetzt bestellen

Zum Inhalt: DER TROUBADOUR gehört zu Verdis meistgespielten und beliebtesten Opern. Das düstere Kolorit im Spanien des 15. Jahrhunderts und die ungeheuer zarte und zugleich heroische Liebesgeschichte zwischen Leonora und ihrem Troubadour Manrico ließ die Uraufführung des Werkes zum persönlichen Triumph für den Komponisten werden und markierte das Ende seiner sogenannten „Galeerenjahre“. Die schwelgerischen Melodien, die südlichleuchtende Farbigkeit der Musik, aber auch die Innigkeit in den Arien vor allem Leonoras erreichen hier eine Tiefendimension, die über den bloßen Belcanto-Ton weit hinausweist.

Musikalische Leitung: Giacomo Sagripanti
Inszenierung: Hans Neuenfels

Bühne, Kostüme: Reinhard von der Thannen
Chöre: Jeremy Bines

TRAILER



Meinung der Presse zu „Der Troubadour“ - Deutsche Oper Berlin


Die Welt

★★★★☆

FAZ
★★★★★

Der Tagesspiegel
★★★★☆

Süddeutsche Zeitung
★★★★☆



Berliner Zeitung
★★★★☆

Zitty
★★★★☆

tip
★★★★☆

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN

ANZEIGE



ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                              
X

Right Click

No right click