Stage Musicals

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

DER GUTE MENSCH VON SEZUAN
von Bertolt Brecht
Regie: Malte Kreutzfeldt 
Premiere: 6. Oktober 2018 
Hans Otto Theater Potsdam 

KARTEN ONLINE BESTELLEN 
Buch jetzt kaufen:
amazon

Zum Inhalt: Drei Götter kommen mit dem Auftrag auf die Erde, gute Menschen zu finden – dann könne „die Welt bleiben, wie sie ist“. Doch einfach wird dies nicht. Denn angesichts von Not und Armut, die in der Hauptstadt von Sezuan herrschen, stellt sich die Frage: Wie kann man gut sein? 
Der gewitzte Wasserverkäufer Wang versucht, eine Übernachtung für die Götter zu organisieren. Einzig die Prostituierte Shen Te nimmt sie auf und beginnt mit dem großzügigen Obolus ein neues Leben. Doch der er­worbene Tabakladen stellt sie auf die Probe: Menschen, die sie zuvor abgelehnt haben, geben sich als Freund*innen aus und appellieren unmoralisch an ihre Moral. Sie rettet den Flieger Yang Sun vor dem Suizid, gibt ihm Hoffnung und Geld, verliebt sich in ihn und wird schließlich hinters Licht geführt. Trotzdem versucht sie weiter, Gutes zu tun, stößt jedoch schnell an ihre existenzielle Grenze. So bleibt ihr nur die schizophrene Spaltung: „Gut zu sein und doch zu leben / Zerriß mich wie ein Blitz in zwei Hälften.“ Die Götter, erschöpft und ausgelaugt nach langer, erfolgloser Reise, sehen in Shen Te weiter „den guten Menschen von Sezuan“. Doch sie verschließen die Augen vor der Härte des irdischen Lebens. Ihr blindes Manifest „Sei gut“ wird zum unerfüllbaren Dogma, das die Menschen mit einem großen Fragezeichen zurücklässt.

Mit Alina Wolff (Shen Te), Moritz von Treuenfels (Der Wasserverkäufer), Wang Guido Lambrecht (Der Flieger Yang Sun), Katja Zinsmeister, (Die Shin) u. a.

Regie & Bühne: Malte Kreutzfeldt
Musikalische Leitung: Martin Klingeberg
Kostüme: Katharina Beth
Dramaturgie: Natalie Driemeyer

TRAILER

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
3.0/5 Insgesamt 1 Bewertungen (1 mit Rezension)
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Moralpredigten
  · 09.10.18
''In Malte Kreutzfeldts Inszenierung klingt anfangs noch Weltverbesserungspathos mit. Da wendet sich der Wasserverkäufer, der das Quartier für die Götter sucht, direkt ans Publikum. Seine Moralpredigten wirkten bei der Premiere aber ziemlich absurd, weil gleich die erste angesprochene Zuschauerin beteuerte, sie würde die Götter für eine Nacht aufnehmen – ein Jux vielleicht, doch fürs Regiekonzept, das dem Publikum die Rolle der hartherzigen Bewohner von Sezuan zuschreiben wollte, ein herber Schlag. Die Inszenierung taumelte kurz, doch dann kriegte sie die Kurve. Die eigentliche Geschichte wurde ohne moralinsaure Appelle erzählt.

Zur Sinnlichkeit der Inszenierung trägt auch die Musik bei. Eine Jazzband sitzt am hinteren Rand der Spielfläche und gibt den Songs von Paul Dessau und Hanns Eisler ein eigenes Flair – mal wirken sie wild und kraftvoll, mal melancholisch und sanft. Der musikalische Leiter Martin Klingeberg, der selbst auch Trompete spielt, hat alles sehr stimmig arrangiert. Ein großer Wurf ist dieser "Gute Mensch von Sezuan" zwar nicht, aber doch eine solide Inszenierung.'' schreibt Oliver Kranz auf kulturradio.de
WAR DIE KRITIK HILFREICH FÜR DICH?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:

ANZEIGE

Stage Musicals

HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
ab 10 € / Woche

ANZEIGE

Hans Otto Theater Potsdam
www.hansottotheater.de
Schiffbauergasse 11 - 14467 Potsdam
Telefon: 0331 9811
SPIELPLAN & KARTEN


Reservix Ticketing System

3.4
Durchschnittsnote aller Stücke
5 6
4 15
3 20
2 9
1 0
Kritiken: 34

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN
Warenkorb anzeigen

HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
10 € / Woche
ANZEIGE

ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2018                            
                                                                                                          Anmelden  Registrieren
Toggle Bar