Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

VOM FISCHER UND SEINER FRAU
Das Musical
Regie: Holger Hauer 
Premiere: 1. August 2018 
Deutsches Theater München 

KARTEN ONLINE KAUFEN 

Zum Inhalt: Tauchen Sie ein in eine märchenhafte Welt und nehmen Sie gleich ihre ganze Familie mit. Denn das Musical VOM FISCHER UND SEINER FRAU ist gleichermaßen beste Unterhaltung für Jugendliche und Erwachsene. Bei ihrer Uraufführung im Rahmen der Brüder Grimm Festspiele im vergangenen Jahr wurde die Inszenierung von Publikum und Kritikern gefeiert. Neben den aufwändigen und fantasievollen Kostümen und einem spektakulären Bühnenbild begeistert vor allem auch die Adaption der Handlung, die unterhaltend wie tiefgründig gleichermaßen ist. „Märchen at its best“, schrieb eine Besucherin in einer euphorischen Rezension.

Autor Kevin Schröder und Regisseur Holger Hauer stellen der realen Welt des Fischers und seiner von Neid und Gier getriebenen Frau Ilsebill die scheinbar heile Unterwasserwelt des Butts gegenüber. Doch auch dort ist nicht alles Gold was glänzt. Der gekonnte Wechsel zwischen diesen Bildern und Geschichten wird von einer großartig besetzten Live-Band mit der fantastischen und abwechslungsreichen Musik von Marc Schubring perfekt untermalt.

Als ein einfacher Fischer einen sprechenden, verwunschenen Butt zurück ins Meer wirft, denkt er sich zunächst nichts dabei. Doch seine Frau Ilsebill wittert eine Gelegenheit, aus ihrem Alltagstrott auszubrechen und drängt ihn, eine Belohnung von dem verzauberten Prinzen zu fordern. Widerstrebend folgt er ihrem Rat und hat damit Erfolg…. aber nur scheinbar. Bald werden beide eines besseren belehrt…

TRAILER


Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
4.0/5 Insgesamt 1 Bewertungen (1 mit Rezension)
2 von 2 Personen fanden die Kritik hilfreich
Meine Frau die Ilsebill
  · 05.08.18
Wer kennt es nicht, das Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“, das sich rund um den Fischer Munk dreht, der zusammen mit seiner Frau in einer alten Hütte am Hafen mehr schlecht als recht lebt, bis irgendwann ein sprechender Butt auftaucht, der dem Fischer Wünsche erfüllt. Von Gier gepackt wünscht sich des Fischers Frau Ilsebill erst ein größeres Haus, dann eine Villa, dann Macht und immer mehr Macht bis zur Allmacht von Gott selbst. Dass das ganze nach hinten losgehen muss, ist vorprogrammiert. 

Das Musical „Vom Fischer und seiner Frau“ von Kevin Schröder und Holger Hauer feierte am 3. August 2018 seine Premiere im Deutschen Theater in München und beleuchtet neben der Geschichte der Fischerfamilie und deren ausartenden Lebensstils auch die Geschichte des verwunschenen Butt, der ganz nach kleiner Meerjungfrau Manier Mensch werden möchte und dafür sein Leben und das seiner Freunde aufs Spiel setzt. 

Die Inszenierung ist einfach mit hölzernem Bühnenbild, erwacht aber durch einfallsreiche Unterwasserkostüme mit Muscheln und Seetang und durch schöne Effekte, wie z.B. blauer Stofffahnen und wehenden Stoffbahnen, die das raue Meer simulieren. 

Alle Darsteller sind gesangsstark, stechen jedoch besonders durch ihr Schauspiel hervor. Anna Montanaro (Chicago, Cats, Evita) als frustrierte, zänkische und gierige Ilsebill harmoniert prächtig mit Ron Holzschuh (Saturday Night Fever, Evita, Elisabeth), dem trägen und feigen Fischer Munk. Die Streitgespräche sitzen und irgendwie kann man beide Seiten verstehen und nachvollziehen, wieso die Geschichte Stück für Stück außer Kontrolle gerät. 
Auch hervorzuheben sind die amüsanten Szenen unter dem Meer, in der verwunschenen Stadt, in der der Butt mit seinen einfältigen aber liebenswerten Freunden lebt. 

Die Musik ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenig melodiös und ohne Ohrwurmpotential. Nichts desto trotz ist das Märchen für Erwachsene aber eine gelungene Abendunterhaltung, die Kindheitserinnerungen wachruft. 
Mit Unterbrechung ist das Gastspiel noch bis zum 12. August im Deutschen Theater in München zu sehen. Wer das Märchen live erleben will, muss sich also beeilen. 

(Jasmin Gollwitzer)

WAR DIE KRITIK HILFREICH FÜR DICH?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

 

3.3
Durchschnittsnote aller Stücke
5 430+
4 1019+
3 896+
2 515+
1 254+
Kritiken: 1277
 AUF DER BÜHNE © 2018                            
                               
                                                                                                                                         Anmelden  Registrieren
Toggle Bar