Ruhrtriennale Bochum



Bewertung und Kritik zu

Pieces of a Woman

Bewertung und Kritik zu

PIECES OF A WOMAN
von Kata Wéber
Regie: Kornél Mundruczó 
Premiere: 13. Dezember 2018 (TR Warszawa) 
Deutschland-Premiere: 12. September 2020 (Online) 
Ruhrtriennale Bochum

Zum Inhalt: Ein junges Paar will sein Kind zu Hause zur Welt bringen. So hautnah, so detailreich und authentisch hat man im Theater noch nie eine Geburt miterlebt: Nervosität, Angst, Schmerz, Erleichterung – und schließlich ein Wendepunkt. Dann der zweite Teil, ein Familientreffen, eine Mutter, die alt wird, und zwei Töchter mit sehr unterschiedlichen Männern. Während der Zusammenkunft wird das Kind zum Katalysator von Diskussionen um Konflikte in der polnischen Gesellschaft zwischen religiös-nationalistischer Haltung und nonkonformistischer Lebensform, zwischen neoliberalen Ansprüchen und extremer finanzieller Einschränkung.


BUCH ALS PDF-DATEI

Toggle Bar
X

Right Click

No right click