Passagen-Werk - Episode 1

Bewertung und Kritik zu

PASSAGEN-WERK - Episode 1 
Ärger auf der Parallelstraße
Regie: Max Linz 
Premiere: 13. Oktober 2022 (abgesagt) 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin 

eventimTICKETS ONLINE KAUFEN 


Zum Inhalt: Die erste Folge in den PRATER STUDIOS am Rosa-Luxemburg-Platz!
Im Paradies der Türen geht das Licht aus, das Kapital ist verzehrt. Finanzbuchhalter Bourdoncle verwehrt dem „Unternehmer des Jahres“ Octave Mouret jr. den nächsten Scheck. Dass die Junge Progressive Allianz seine Entführung plant, kommt gar nicht ungelegen.
In seiner ersten Theaterarbeit an der Volksbühne montiert der für seine systemtheoretischen B-Movies bekannte Regisseur Max Linz verschiedene Genres zu einer Phantasmagorie kapitalistischer Produktionsweisen. Im ruinösen Glanz des Fortschritts lässt sich das Ensemble auf ein Rendez-Vous mit anderen Versionen ihrer selbst ein und manövriert sich durch parallele Welten. Auf der Suche nach einer Abzweigung aus der ausweglosen Gegenwart – und zu ihr zurück.

Mit: Jean Chaize, Hauke Heumann, Luis August Krawen, Emma Petzet, Sophie Rois

Text & Regie: Max Linz
Bühne: Leonard Neumann
Kostüme: Nina Kroschinske
Licht: Frank Novak
Video: Kathrin Krottenthaler
Animation: Luis August Krawen
Dramaturgie: Leonie Hahn


DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.