Bewertung und Kritik zu

    Bewertung und Kritik zu

    BRUNHILD 
    von Lyriden*18
    Regie: Uta Hertneck 
    Premiere: 2. Juni 2022 
    Theater im Delphi Berlin 

    Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

    Zum Inhalt: Eine frisch-feministische Überschreibung des Nibelungen-Narrativs, die den dunklen Grund der Nibelungentreue erforscht.
    Weswegen verliert die unbesiegbare Kriegerin Brunhild im Nibelungenlied in der zweiten Hochzeitsnacht all ihre Kraft? Was steckt hinter dem geheimen Bund von König Gunther, Siegfried und Hagen? Was ist die Leerstelle, was das eigentlich Ungesagte, in dieser seit über 1000 Jahren überlieferten Erzählung?
    Um diese Fragen stellen zu können, sampeln die LYRIDEN*18 die wichtigsten Texte und Erzählungen über die Brunhild-Figur, um sie in alten und neuen Sprachen und in den unterschiedlichsten Zeit-, und Stilebenen neu zu arrangieren. Dabei wird der Mythos der Brunhild mit sechs Schauspieler:innen und einem kleinen Live-Orchester auf der Bühne neu geschrieben - und die Figur der Brunhild als das rehabilitiert, was sie einst war: eine starke Frau und Kriegerin.

    Bewertung und Kritik zu

    LA VOIX HUMAINE 
    von Francis Poulenc
    Regie: Manfred Schweigkofler 
    Premiere: 19. September 2021 
    Theater im Delphi Berlin 

    Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

    Zum Inhalt: Eine Frau versucht Kontakt zu ihrem Ex-Liebhaber herzustellen, was gleichzeitig ermöglicht und verhindert wird. Ihre einzige Verbindung zur Außenwelt ist das Telefon. Dabei erschafft sie aus ihrer Einsamkeit heraus eine Welt, die sich zunehmend als Illusion entpuppt.
    In Zeiten der Pandemie ist die Möglichkeit und Bedeutsamkeit menschlichen Kontakts eines der dringendsten Themen geworden. Wie können wir miteinander zusammen sein, wenn das höchste Gebot Distanz ist? Wie wirkt eine gezwungene oder gewollte Isolation auf einen Menschen? Wenn wir getrennt bleiben müssen: Bringt uns Technologie zusammen, oder schafft sie einfach eine Illusion von Nähe?

    Bewertung und Kritik zu

    ODYSSEY: Dead Men Die
    Opera Lab Berlin
    Regie: Michael Höppner
    Premiere: 30. Januar 2020 
    Theater im Delphi Berlin 

    Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

    Zum Inhalt: Odysseus trifft auf seine Strohwitwe Penelope, eine alleinerziehende Mutter, die ihn fast schon vergessen hat und auf seinen orientierungslosen, halbverwaisten Sohn Telemachos, der ihn sehnlich erwartet. Doch die Welt ist aus den Fugen. Statt einer glücklichen Familienzusammenführung erwartet den Kriegshelden der Prozess. Unter Führung von Penelope wird er von den Sirenen, Kalypso, Kirke, Nausikaa für die Verbrechen der patriarchalen Ordnung verantwortlich gemacht und als Vertreter stereotyper Männlichkeit bestraft.
    Doch Telemachos spielt nicht mit: Der wütende junge Mann sucht seinen Platz in einer krisengeschüttelten Zeit und findet Antwort in der blinden Verherrlichung des väterlichen Heldentums und der gewaltsamen Wiederherstellung der „guten alten Ordnung“ von Volk, Nation und Familie. Unversöhnliche Ideologien prallen in »ODYSSEY: Dead Men Die« aufeinander.

    Bewertung und Kritik zu

    THE PASSION ACCORDING TO BIBI
    Petar Miloshevski
    Premiere: 6. Dezember 2019 
    Theater im Delphi Berlin 

    Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

    Zum Inhalt: Die Menschen haben vergessen, was es heißt, ihren Körper uneigennützig darzubieten. Treffen Sie daher BIBI, den neuesten 1N5TA-5EX-Roboter. Die Zukunft des Sexes. BIBI lernt dich kennen. Er merkt sich deinen Geburtstag, was du gerne isst und trinkst und die Namen deiner Eltern. Er kann eine Konversation über Musik, Filme, Bücher führen, erzählt Witze, zitiert Shakespeare und Tschechow. Und natürlich wird er nach Belieben Sex mit dir haben, wann immer du willst. Unabhängig von deinem Geschlecht oder deiner Sexualität, mit BIBI an deiner Seite wirst du dich niemals mehr unerfüllt fühlen.

    Offizielle Statistiken zeigen einen alarmierenden Trend: Immer mehr Menschen haben Probleme intime Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen. Mit einem tiefgehenden poetischen Text und einer stark körperlichen Performance versucht „The Passion according to BIBI“ unsere komplexe Abhängigkeitsbeziehung zu Technologie und Sexualität zu entwirren, unseren langsamen Abstieg in die falsche Komfortzone der Einsamkeit, der uns unaufhaltsam in die Selbstzerstörung treibt.

    Bewertung und Kritik zu

    THE CRUCIBLE
    von Robert Ward
    Regie: Jennifer Williams 
    Premiere: 15. August 2019 (Opernfest) 
    Theater im Delphi Berlin
    Buch kaufen

    Zum Inhalt: Salem, Massachusetts im Jahre 1692. Der Pfarrer Samuel Parris erwischt seine Tochter Betty, seine Nichte Abigail und weitere Mädchen im Wald bei einem Tanz. Nach der Heimkehr werden die Mädchen von Ohnmacht und Krankheiten befallen - die einzige plausible Erklärung: Hexerei! Im Städtchen entsteht ein Strudel aus Hysterie, Aberglaube und Beschuldigungen. Selbst John Proctor, ein geschätzter Bauer, kann sich diesem Strudel nicht entziehen...

    Gilt denn Reue nur, wenn man sie öffentlich macht? Ist es Hexerei? Sagen die Mädchen die Wahrheit? Erfahren Sie die Macht einzelner Worte in dem fesselnden Stück von Robert Ward

    Bewertung und Kritik zu

    DON GIOVANNI
    von Wolfgang Amadeus Mozarts
    Regie: Marcin Łakomicki 
    Premiere: 10. August 2019 (Opernfest) 
    Theater im Delphi Berlin
    Buch kaufen

    Zum Inhalt: Erleben Sie junge Opernsänger*innen hautnah beim internationalen OPERNFEST. Das sommerliche Festival bringt beliebte Opern und handverlesene, junge, internationale Talente an historische und außergewöhnliche Spielstätten in Berlin.

    Erleben Sie junge Opernsänger*innen hautnah beim internationalen OPERNFEST. Das sommerliche Festival bringt beliebte Opern und handverlesene, junge, internationale Talente an historische und außergewöhnliche Spielstätten in Berlin.

    Bewertung und Kritik zu

    AN EVE AND AN ADAM
    Granhøj Dans
    Premiere: 28. März 2019 
    Theater im Delphi Berlin

    Zum Inhalt: Ein (fast) komplett nacktes Duett. Welche Empfindungen löst echte im Vergleich zu virtueller Nacktheit in uns aus?

    Anscheinend gibt es keine Zurückhaltung mehr, wenn es um nackte Körper geht. Junge Menschen zeigen sich häufig nackt und für alle sichtbar in den Sozialen Medien. Im echten Leben verhält es sich genau anders herum. Männer und Frauen perfektionieren ihre Körper im Fitnesscenter, aber sie schämen sich, danach nackt zu duschen.
    An Eve and An Adam ist eine dramaturgische Intervention, die unser Verhältnis zur natürlichen Nacktheit des Körpers überdenkt und die Darstellungsweise von Nacktheit in den sozialen Medien zur Diskussion stellt.

    Bewertung und Kritik zu

    DAS WINTERMÄRCHEN!
    von William Shakespeare
    Regie: Christian Leonard 
    Premiere: 20. Dezember 2018
    Shakespeare Company Berlin 
    Theater im Delphi Berlin
    Buch kaufen

    Zum Inhalt: In seinem versöhnlichen und gehaltvollen Spätwerk variiert Shakespeare auf beeindruckende Weise gleich mehrere seiner großen Themen: Rivalität, Eifersucht, Tatkraft, Intrige und junge Liebe. Die märchenhaften Elemente des Originaltextes werden von der Shakespeare Company Berlin unter anderem mit lebensnahen Puppen wiedergegeben, während sich die dramatischen Szenen zu einem höchst emotionalen Kammerspiel entwickeln. Wie in einer Gefühls-Zentrifuge scheinen die Figuren, Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten, stets eine halbe Drehung hinter den Ereignissen her zu eilen und sich in einem konstanten Ausnahmezustand zu befinden. Wer die Fliehkräfte lebend überstanden hat, ist ein anderer geworden: verändert, geläutert, demütig.

    PDF-Datei: 21,25 € 16,95 €


    Weitere Formate auf Amazon & Play:
    Taschenbuch / Kindle: 29,95 €
    Google eBook: 21,25 €


    UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI


    AUSWAHL

    AUF DER BÜHNE © 2023

    Toggle Bar
    X

    Right Click

    No right click