Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

CORPUS DELICTI (16+) 
von Juli Zeh
Regie: Marie Schleef
Premiere: 7. Februar 2017 
Theater an der Parkaue, Berlin

Im Jahr 2057 herrscht eine Diktatur, die die Gesunderhaltung seiner Bewohner bis ins letzte Detail überwacht: Tägliche Pulsmessung, Berichterstattungen über die Zusammensetzung des Frühstücks, ausreichend Schlaf, niemals Drogen. Nur der gesunde Mensch ist ein Garant für eine sichere Zukunft. Verstöße und Abweichungen werden systematisch verfolgt. Dies geschieht Mia Holl, die nach dem Selbstmord ihres Bruders die auferlegten Pflichten vernachlässigt. Ihr einst unauffälliges Leben nimmt einen Wandel. Was als persönliche Krisenbewältigung beginnt, wird mehr und mehr zum bewussten Akt gegen das System. Als untergrundgruppen sie als Gallionsfigur vereinnahmen, reagiert das System: Mit allen Mitteln wird Mia ruhig gestellt.

Regie: Marie Schleef

Bühne + Kostüme: Jule Saworski
Musik: monocollettivo
Künstlerische Beratung: Sonja Laaser
Dramaturgie: Karola Marsch
Theaterpädagogik: Sarah Kramer


 
Meinung der Presse zu „Corpus Delicti“ - Theater an der Parkaue


Zitty
★★★☆☆

 

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN

ANZEIGE



ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                              
X

Right Click

No right click