Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

ARIADNE AUF NAXOS
von Richard Strauss
Regie: Philipp Himmelmann
Premiere: 14. Juni 2015 
Staatsoper Unter den Linden, Berlin
Buch kaufen

Zum Inhalt: Kaum eine Oper erzählt mehr über Fragen des (sich) Treubleibens in Kunst und Liebe als »Ariadne auf Naxos«: Sollte man an Liebgewonnenem bedingungslos festhalten, oder aber offen bleiben, um sich Neuem zuwenden?
Die Oper eines jungen Komponisten steht kurz vor der Erstaufführung, als er von einigen kurzfristigen Änderungswünschen seines Auftraggebers, eines reichen Kunstbanausen, erfährt. Seine heroische Oper rund um die aus Liebeskummer selbstmordgefährdete Ariadne und das Stück einer Komödiantentruppe sollen gleichzeitig aufgeführt werden. Die auf Wunsch des Auftraggebers (und gegen den Willen des Komponisten) in die Ariadne-Oper eingefügten Auftritte der leichtlebigen Zerbinetta und ihrer Verehrer führt zu einer »Gegenüberstellung der Frau, die nur einmal liebt, und der, die viele Male sich gibt«, so Richard Strauss’ kongenialer Librettist Hugo von Hofmannsthal. So werden hier in den typisierten Opernfiguren auf teils humorvoll-augenzwinkernde, teils auch ernste Weise zwei Liebes- und Lebensmodelle miteinander konfrontiert. Zugleich aber stellt das Werk auch eine künstlerische Reflektion der Frage nach dem Miteinander von komödiantischen und dramatischen Elementen in der Oper dar und entführt den Zuschauer mitten in das turbulente Geschehen hinter den Kulissen einer fiktiven Opern-Erstaufführung.

Mit Elisabeth Trissenaar, Arttu Kataja, Katharina Kammerloher, Anna Samuil, Roberto Saccà, Elena Sancho-Pereg, Gyula Orendt, Linard Vrielink, Grigory Shkarupa, Miloš Bulajić, Evelin Novak, Natalia Skrycka, Sónia Grané, Sergiu Saplacan, Adam Kutny, David Oštrek, Manuel Günther, Christopher Schleiff

Musikalische Leitung: Eun Sun Kim
Inszenierung: Hans Neuenfels
Bühnenbild: Katrin Lea Tag
Kostüme: Andrea Schmidt-futterer
Licht: Stefan Bolliger
Dramaturgie: Yvonne Gebauer

TRAILER


 
Meinung der Presse zu „Ariadne auf Naxos“ - Staatsoper im Schiller Theater


Die Welt

★★★★☆

FAZ
★★★★★


Süddeutsche Zeitung
★★★★★
 

Berliner Zeitung
★★★★☆

Zitty
★★★★★

tip
★★★★★

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
4.7/5 Insgesamt 6 Bewertungen (0 mit Rezension)
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Kritiken und Bewertungen zu anderen Stücken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Staatsoper im Schiller Theater
www.staatsoper-berlin.de
Unter den Linden 7, 10117 Berlin
Telefon: 030 203540
SPIELPLAN & KARTEN

eventim

3.1
Durchschnittsnote aller Stücke
5 30
4 45
3 67
2 39
1 19
Kritiken: 38

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN

HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
10 € / Woche
ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2018                            
                                                                                                          Anmelden  Registrieren
Toggle Bar

Wie fandest du die Inszenierung?             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Wir würden uns über deine Meinung sehr freuen. Du musst dich dafür nicht registrieren.

x