James Batchelor and Collaborators: An Evening-length Performance

Bewertung und Kritik zu

AN EVENING-LENGTH PERFORMANCE 
James Batchelor and Collaborators
Premiere: 12. August 2021 (Tanz im August)  
Sophiensaele Berlin

Zum Inhalt: Mit “An Evening-length Performance” reimaginiert der australische Choreograf James Batchelor den barocken Ballsaal als Ort queeren Ausdrucks und der Begegnung. Es entsteht eine neue Form des sozialen Tanzens, die zur Neugierde bezüglich des Raumes und seiner inhärenten Theatralität einlädt. Sensibel, zerbrechlich und souverän zugleich verkörpern die Performer:innen ein gemeinsames Vokabular, in dem ihre persönlichen Bewegungsgeschichten nachhallen. Türen gehen auf, die Performer:innen entblättern sich, die Formalität des Raums verwandelt sich und ermöglicht somit subtile und intime Momente.

Mit James Batchelor, George Hampton-Wale, Giorgia Ohanesian Nardin, Jacqueline Trapp

Choreografie: James Batchelor
Dramaturgie & Produktion: Bek Berger
Musik: Morgan Hickinbotham
Kostüm: George Hampton-Wale
Licht: Vinny Jones
Entwickelt mit Natalie Abbott, Arad Inbar
Provokation: Zander Porter, Dr. Dorita Hannah


DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.