Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

DIALOGE - WIRBEL
von Sasha Waltz
Premiere: 7. März 2018 
Radialsystem V - Berlin

Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

Zum Inhalt: Die Compagnie kehrt mit "Dialoge - Wirbel" nicht nur programmatisch, sondern auch inhaltlich-thematisch zum Ursprung zurück: Künstlerische Weggefährten aus 25 Jahren treffen an vier unterschiedlich besetzten Improvisationsabenden Tänzer der Compagnie zum Dialog zwischen Tanz und Musik - u.a. mit Jonathan Bepler, Michael Rauter, Yoshiko Chuma, Julyen Hamilton, Meg Stuart und Lillevan. Im Mittelpunkt der vier Abende stehen die Lust am Experiment und der freie Geist der Improvisation. 
Bereits vor den ersten ortsspezifischen "Dialoge"-Projekten - 1999 im Jüdischen Museum Berlin, dem Mendelssohnbau am Lehniner Platz im Jahr 2000 oder 2004 im entkernten Palast der Republik - bildeten interdisziplinäre "Dialoge"-Abende kreative Kraftzentren für die Arbeit von Sasha Waltz. In kurzen und intensiven Begegnungen zwischen Musikern, Bildenden Künstlern, Tänzern und Choreographen fand und findet der Dialog auf vielfältigen Ebenen statt. 

mit Jonathan Bepler, Michael Rauter, Yoshiko Chuma, Julyen Hamilton, Meg Stuart, Lillevan u.a.

Idee und Konzept: Sasha Waltz
Tanz und Musik: Sasha Waltz & Guests


WIR EMPFEHLEN

DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Aufwärmübungen, Probensituationen
  · 09.04.18
''Es ist auf Dauer langweilig, dabei zuzusehen. Man hofft bald auf ein schnelles Ende. Selbst wenn man zugutehält, dass dies Work-in-Progress-Abende sind, freies experimentelles Improvisieren, bleibt die Frage, warum man bei solchen Aufwärm-Übungen zuschauen soll, wie bei Proben-Situationen vor Beginn der eigentlichen Arbeit – solche Improvisationen finden täglich dutzendfach in den Tanzstudios statt, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit und ohne die hohen Ticket-Preise des Radialsystems.

Das war zumindest zum Auftakt der schwächste Dialoge-Abend von allen bisherigen, wobei an den anderen, noch kommenden Abenden andere Künstlerinnen und Künstler improvisieren werden.

Diese neue Dialoge-Reihe mag eine Kraft- und Inspirations-Quelle für Sasha Waltz sein, dem Zuschauer gibt es wenig und Auskunft über das, was sie vielleicht in Zukunft versuchen wird, was vielleicht auf das Staatsballett zukommen könnte, gab es nicht. Am Ende freundlicher und etwas ratloser Applaus an einem Abend, den man bei dem schönen Wetter auch sehr gut anders hätte verbringen können.'' schreibt Frank Schmid auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



eventim          Reservix Ticketing System

Radialsystem V
www.radialsystem.de
Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin
Telefon: 030 28878850
SPIELPLAN & KARTEN


Reservix Ticketing System

2.8
Durchschnittsnote aller Stücke
5 1
4 4
3 2
2 4
1 2
Kritiken: 13
ANZEIGE

ANZEIGE


ANZEIGE

                                                    
Toggle Bar
X

Right Click

No right click