Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

HAPPINESS UNLIMITED 
Ein inklusives Ritual mit dem Project Wildeman
Regie: Olivia Maria Schaaf
Premiere: 3. Mai 2017 (Uraufführung)
Neuköllner Oper, Berlin

Kann Theater mehr sein als zuschauen, ergriffen oder erbost sein? Was, wenn es wieder ein Ritual wäre, Fest, Begegnung, Raum der Erfahrungen, ohne Stück und Schauspieler? Raum, in dem Künstler und Publikum gemeinsam hören, fühlen, erleben und machen, sich einlassen auf Klang, Rhythmus und den eigenen Pulsschlag? Überhaupt das Eigene: Ist unser Alltag nicht immer zuerst bestimmt vom Verhältnis zwischen uns und den Anderen – Kollegen, Lebenspartnern, Freunden, Familie? Wo und wie und warum sind die Grenzen zwischen mir und den/dem Anderen? Individualität und Gemeinschaft, das große Thema, hier: ein Spiel, eine Erfahrung, ein Theaterabend der anderen Art.

Mit: Robin Block, Sven Hamerpagt, Milan Mes und Maarten Vinkenoog

Konzept: Project Wildeman
Regie: Olivia Maria Schaaf
Ausstattung: Sarah-Katharina Karl
Dramaturgie: Bernhard Glocksin


Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Bei den Wildeman´s
  · 11.05.17
''Nachdem es uns - quasi am Ziele angelangt - gestattet ist, die schwarzen Augenbinden wieder abzunehmen (kurz zuvor noch, in dem Zustand zugebund'nen Auges, waren wir zum Tanzen aufgefordert worden, was dann auch als Angebot von allen "Blinden" dankbar angenommen wurde; jedenfalls berichtete mir Maarten nach der Vorstellung, dass ausnahmslos wohl das gesamte Publikum sich mit dem Vor-sich-hin-Tanzen beschäftigte), werden wir Augenzeuge einer ca. viertelstündigen Extra-Ekstase der vier Musiker, die nunmehr ihr performatives Können per Percussion's demonstrieren - hierzu sind sie jetzt höchstselbst mit allienhaften Ganz-Gesichtsmasken verdeckt und dreschen also frisch & frei & fröhlich so drauf los; das sieht schon toll aus und klingt dementsprechend gut. Unser gemeinschaftlicher Gruppenausflug endet dann - mit einem schönen Gruppenessen - nach achtzig Minuten, ungefähr. Hat Spaß gemacht.'' schreibt Andre Sokolowski am 11. Mai 2017 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN

ANZEIGE



ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                              
X

Right Click

No right click