Gayle Tufts - VERY CHRISTMAS

Bewertung und Kritik zu

GAYLE TUFTS - VERY CHRISTMAS 
Weihnachtsrevue von und mit Gayle Tufts und Gästen
Regie: Angelika Howland  
Premiere: 26. November 2017 
Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin

Zum Inhalt: Mit VERY CHRISTMAS macht die Sängerin und Komödiantin Gayle Tufts allen Weihnachtsfans ein ganz persönliches Geschenk.Sie bringt den Glamour zurück an den Kurfürstendamm. Die Revue der deutsch-amerikanischen Entertainerin ist die charmanteste und witzigste Einstimmung auf das Fest seit langem. Tufts führt mit ihrer unnachahmlichen Mischung aus Weihnachtsliebe und großer Spielfreude durch die Weihnachtswunderwelt und verbindet Anekdoten über festliche Höhen und Tiefen mit einer zauberhaften Revue amerikanischer Weihnachtslieder der 40er-, 50er- und 60er-Jahre, von „Let it snow“ über „Winter Wonderland“ bis zu „Have yourself a merry little Christmas“ und „White Christmas“.

mit Gayle Tufts und Gästen

Regie/ Director: Angelika Howland
Musikalische Leitung/ Musical Director: Marian Lux
Choreographie/ Choreography: Carl Richardson
Percussion: Martin Krause, Bass: Thomas Koch
Gäste/Guest Stars: Michael Dixon, Carl Richardson & Nini Stadlmann


 
Meinung der Presse zu „Gayle Tufts - VERY CHRISTMAS“ - Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater


Der Tagesspiegel
n.a.

 

DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.