Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

RAUB DER SABINERINNEN
von Franz und Paul von Schönthan
Regie: Katharina Thalbach 
Premiere: 1. Mai 2011 
Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin

Als Student hat Gymnasialprofessor Gollwitz eine Römertragödie geschrieben. Eine Jugendsünde gewissermaßen, über die das Vergessen gnädig seinen Mantel ausgebreitet hat. Doch Theaterdirektor Striese kann ihn überreden, ihm das Stück für eine „grandiose Aufführung“ zu überlassen. Zwar hat Gollwitz Bedenken, aber die Eitelkeit siegt und die Tragödie darf unter einem Pseudonym erscheinen. Es kommt wie es kommen muss: Das Inkognito von Gollwitz wackelt und die Aufführung droht zur Blamage zu werden.

mit Katharina Thalbach, Markus Völlenklee, Sonja Hilberger, Anna Thalbach/ Nadine Schori, Nellie Thalbach, Richard Barenberg, Siegfried Kadow, Wenka von Mikulicz, Ronny Miersch

Regie: Katharina Thalbach
Bühne: Mike Hahne
Kostüm: Jenny Schall


 

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN

ANZEIGE



ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                              
X

Right Click

No right click