Ab jetzt

Bewertung und Kritik zu

AB JETZT
von Alan Ayckbourn
Regie: Martin Woelffer 
Premiere: 26. Januar 2020 
Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin 

eventimTICKETS ONLINE KAUFEN

Zum Inhalt: Mit irrwitziger Situationskomik siedelt Alan Ayckbourn seine Komödie „Ab jetzt“ äußerst gekonnt und humorvoll im Spannungsfeld zwischen Science Fiction und bester Slapstick-Comedy an. Im Mittelpunkt steht der Komponist Jerome, der zurückgezogen, zusammen mit dem ursprünglich zum Babysitten konstruierten, aber leider vollkommen fehlprogrammierten und an Unterbeschäftigung leidenden Roboter GOU 300 F lebt.

Er versucht krampfhaft, sein großes Lebenswerk über das Thema Liebe aus Geräuschen und Stimmen zu komponieren. Doch seit seine Frau und vor allem seine kleine Tochter vor Jahren ausgezogen sind, fehlt ihm jede Inspiration. Im Kampf um das Sorgerecht für seine Tochter versucht Jerome in seiner Verzweiflung eine Schauspielerin zu engagieren, die seine neue Verlobte und die perfekte Hausfrau spielen soll. Als das misslingt, greift er zu einem gewagten Experiment: Der fehlerhafte Roboter wird zur Verlobten programmiert. Gemeinsam erwarten sie den Besuch des Jugendamtes ...

Regie: Martin Woelffer
Bühne: Tom Presting
Kostüm: Beatrix Cameron/Claudia Töpritz
Musik/Komposition: Michael Witte

TRAILER


 
Meinung der Presse zu „Ab jetzt“ - Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater


FAZ
★★☆☆☆

rbb
★★☆☆☆


Die Welt
★★☆☆☆

Zitty
★★★☆☆

DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.