Als ob es regnen würde

Bewertung und Kritik zu

ALS OB ES REGNEN WÜRDE 
von Sébastien Thiéry
Regie: Herbert Herrmann
Premiere: 9. Oktober 2016 
Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin

Zum Inhalt: Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence ist Schuldirektorin, Bruno Anästhesist. Von einem Tag auf den anderen gerät ihre bisher heile Welt aus den Fugen. Der Grund: ein rätselhafter Geldsegen!
Wo kommt das Geld her? Wem gehört das Geld? Ist dieser plötzliche Reichtum eine Chance oder ein Fluch? Was hat der obskure Nachbar damit zu tun? Oder steckt die spanische Haushaltshilfe dahinter?
Wer ist für das immer größer werdende Chaos verantwortlich?
Die Situation spitzt sich zu - gegenseitige Verdächtigungen bringen Bruno und Laurence nervlich an ihre Grenzen.

mit Herbert Herrmann, Nora von Collande, Uwe Neumann und Marie Wolff

Regie: Herbert Herrmann
Bühne: Anja Wegener, Kostüm: Nora von Collande

Spieldauer: 2 Stunden, eine Pause

TRAILER


DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.