Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

NASSER #7Leben (13+) 
von Susanne Lipp nach Interviews mit Nasser El-Ahmad
Regie: Maria Lilith Umbach 
Premiere: 14. März 2017
Grips Theater Berlin

Der Berliner Nasser El-Ahmad stammt aus einer libanesischen, streng muslimischen Familie. Als Kind und ältester Sohn ist er der Liebling der ganzen Verwandtschaft, doch mit zunehmendem Alter wird die Erziehung strenger: Musik ist haram, Fernsehen und Internet nur eingeschränkt erlaubt. Als die Konflikte mit seinem Vater immer massiver werden, sucht sich Nasser seine Freiräume verstärkt außerhalb der Familie. Im Alter von 15 Jahren entdeckt er die schwule Partyszene Berlins und outet sich auf Facebook. Als seine Eltern davon erfahren, bedeutet dies das Ende seines bisherigen Lebens.

Regie: Maria Lilith Umbach
Bühne und Kostüme: Lea Kissing
Video: Alexander Merbeth
Musik und Sounddesign: Öz Kaveller
Dramaturgie: Tobias Diekmann
Theaterpädagogik: Ellen Uhrhan | David Vogel

Dauer 1 h 10 min (keine Pause)


 
Meinung der Presse zu „NASSER #7Leben“ - Grips Theater


Zitty
★★★☆☆

 

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
3.0/5 Insgesamt 1 Bewertungen (0 mit Rezension)
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Kritiken und Bewertungen zu anderen Stücken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ANZEIGE

Grips Theater
www.grips-theater.de
Altonaer Str. 22 - 10557 Berlin
Telefon: 030 - 3974740

SPIELPLAN & KARTEN
3.9
Durchschnittsnote aller Stücke
5 13
4 14
3 8
2 4
1 0
Kritiken: 19
HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
10 € / Woche
ANZEIGE

ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2018                            
eventim Reservix Ticketing System
                                                                                                          Anmelden  Registrieren
Toggle Bar