1911_KDL_HAM_300x250

     



    2023_BMG_still_banner_728x90

    Maxim Gorki Theater
    www.gorki.de
    Am Festungsgraben 2 - 10117 Berlin
    Telefon: 030 202210
    SPIELPLAN & KARTEN

    Hund, Wolf, Schakal

    Bewertung und Kritik zu

    HUND, WOLF, SCHAKAL
    von Behzad Karim Khani
    Regie: Nurkan Erpulat 
    Premiere: 10. Februar 2024 
    Maxim Gorki Theater, Berlin 

    Zum Inhalt: »Ein Himmel voller Fliegen, Heuschrecken, Wespen, Käfer und Mücken. Trilliarden Herzen und noch mehr Flügel. Mächtige, majestätische Schwärme fanden sich über seinem Kopf zusammen. Und sie alle waren miteinander verbunden. An jedem Körper hing ein Faden, dünn wie die Fäden eines Spinnennetzes. Unendlich viele, die zu einem Seil zusammenliefen. Und als die Schwärme über ihm standen, sprang Saam vom Dach, ergriff das Seil und flog davon wie der kleine Prinz.«

    Nach der Hinrichtung der Mutter sind Saam, sein kleiner Bruder Nima und ihr Vater Jamschid vor den Wirrnissen der Iranischen Revolution nach Deutschland geflohen. Wie ankommen in der neuen Gesellschaft? Wie das Vergangene hinter sich lassen und wie einen Platz zwischen all den Glücksuchenden der Straße finden, die genauso verloren sind wie man selbst? Während Saam versucht die Rolle des Familienoberhaupts auszufüllen und sich in der Welt der Dealer und Kleinkriminellen zu behaupten, versucht Nima einen bürgerlichen Lebensentwurf. Eine Geschichte über Freundschaft und Familie und den Versuch, trotz der ständigen Präsenz von Gewalt auf der Straße korrekt zu bleiben. Nach STREULICHT und DSCHINNS widmet sich Hausregisseur Nurkan Erpulat erneut einem starken Gegenwartsroman. Mit einem reinen Männerensemble bringt Erpulat dieses wuchtige literarische Debüt mit seinem unverwechselbaren Sound auf die Bühne.

    REGIE Nurkan Erpulat
    BÜHNE Magda Willi
    KOSTÜME Dennis Ennen
    MUSIK Michael Haves
    LICHT Ernst Schießl
    CHOREOGRAFIE Modjgan Hashemian
    DRAMATURGIE Johannes Kirsten

    3.0 von 5 Sterne
    • 5 star
      0
    • 4 star
      0
    • 3 star
      1
    • 2 star
      0
    • 1 star
      0
    Düstere Welt der Neuköllner Gangs
    4 months ago
    Kritik

    Behzad Karim Khanis 2022 erschiener Roman erzählt von der Faszination der testosterondampfenden Welt der Kleinkriminellen und Gangs auf den Heranwachsenden (Doğa Gürer) ausübt. Die Codes und die Atmosphäre dieses Milieus wird in einer Konfrontation von Saam mit einem libanesischen Anführer (Emre Aksızoğlu) sehr plastisch.

    Große Teile des Romans werden von wechselnden Erzählern in indirekter Rede frontal ins Publikum gesprochen. Schon bei diesen Auszügen ist die sprachliche Wucht des Debüts zu spüren. Eine kluge Entscheidung war es, Choreographin Modjgan Hashemian einzubinden. Ihre Tableaus stilisierter Gewalt, der Raubüberfälle, die Saam schließlich ins Gefängnis bringen, oder auch der Unsicherheit dieser jungen Männer am Rande der Gesellschaft sorgen dafür, dass Erpulats Roman-Adaption nicht so statisch und textlastig bleibt wie „Dschinns“ im vergangenen Jahr.

    „Hund, Wolf, Schakal“ ist ein Abend, der von seiner dichten Atmosphäre lebt, in die alle Figuren auf ihre Art verstrickt sind.

    Weiterlesen

    Show more
    0 von 0 Person(en) gefiel diese Kritik
    Sitb Sticker V3 Xsmall. CB485946477

    500fm20n

    PDF-Datei: 29,95 € 23,95 €

    Pixel

    Weitere Formate auf Amazon & Play:
    Taschenbuch / Kindle: 39,95 €
    Google eBook: 29,95 €


    UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

    300fm20250f20250m20500fm20

    AUSWAHL

    Pixel
    AUF DER BÜHNE © 2024
    https://nument.r.stage-entertainment.de/ts/i5034048/tsv?amc=con.blbn.455852.471685.CRT4GyVt6N3
    Toggle Bar