The Evil

Bewertung und Kritik zu

THE EVIL
von Jan Guillou
Regie: Julie Pauline Wieth
Berlin-Premiere: 14. September 2018
Deutsches Theater Berlin
Buch jetzt bestellen

Zum Inhalt: Als Sohn eines prügelnden Vaters wurde Erik schon als Jugendlicher zum Anführer einer brutalen Gang. Seine letzte Chance, einen Schulabschluss zu machen, ist das Internat Stjärnberg. Es gilt als Eliteschule, doch in Wahrheit herrscht dort ein brutales, faschistoides Regime sadistischer Primaner, die die jüngeren Schüler quälen und erniedrigen – und die Lehrer schauen weg. Erik freundet sich mit Pierre an, einem sanften, zurückgezogenen Jungen, der ihm die Utopie der Gewaltlosigkeit nahe bringt und selbst Opfer der Gewalt wird. 

Der dänische Schauspieler Claes Bang, zuletzt in Ruben Östlunds Kinofilm The Square zu sehen, erzählt Jan Guillous Geschichte über die Versuchung des Bösen und den Mut, ihr zu widerstehen, aus der Sicht des Erwachsenen Erik.

Mit Claes Bang

Regie: Julie Pauline Wieth

TRAILER


DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Die neuesten Kritiken sind auf der Homepage
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.