Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

DAS GUTE LEBEN³ 
von Leon Ullrich, Johann Kuithan
 
Regie: Leon Ullrich, Johann Kuithan
Premiere: 11. November 2017  
Ballhaus Ost, Berlin 

Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

Das gute Leben: »Hallo Leon, hallo Johann, ich duze Euch mal einfach… Ihr macht ja jetzt im November Das gute Leben³. Was kann ich mir denn darunter genau vorstellen?«
Leon: »Ähm, (lacht) vorstellen? Ok. (Pause) Also ich stell mir was ganz Buntes vor. Spaß natürlich. Auch sehr schlau. Aber vor allem Spaß. Schweiß. Laute Musik. Das alles in den Ofen und geil.«
Johann: »Ja, wir haben uns wieder auf die Suche begeben nach dem guten Leben. Viele Gespräche geführt in Pankow. Und wollten uns diesmal aber noch ein bisschen weiter umschauen. Und da interessiert mich gerade eine historische Komponente: Wie verändern sich Vorstellungen vom guten Leben mit der Zeit? Jetzt muss ich noch irgendwie den Neandertaler reinbringen…«
Leon: »Mich interessiert gerade Erziehung als Ausdruck des vermeintlich guten Lebens. Jeder erzieht eigentlich irgendwen. Dazu braucht es gar keine Schule oder Berechtigung.«
Das gute Leben: »Na, das klingt ja jetzt alles noch ein bisschen unkonkret.«
Johann: »Ja, das ist ja auch immer das Problem mit so Ankündigungstexten…«
Das gute Leben: »Habt ihr denn eine Antwort gefunden?«

Performance und Konzeption: Leon Ullrich und Johann Kuithan 

Künstlerische Mitarbeit: Doaa Ahmed 
Bühne und Kostüme: Vera Koch 


WIR EMPFEHLEN

DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Das (dritte) gute Leben
  · 12.11.17
''Johann zitiert zumeist aus Büchern oder aus 'nem Ordner mit den schreibmaschinlich abgetippten O-Ton-Aussagen seiner zuvor Befragten oder Interviewten. 

Leon imitiert, spielt und gestaltet das von ihm zuvor in echt Gehörte - - diese Monologe nehmen sich dann wiederum, als Teil und Ganzes, individuell und spannend aus; da bleibt man geistig wach und hat viel Spaß beim Zuhören und Zusehen. (...)

Die anfängliche Kurzweil drohte mit gewissen Längen auszuufern. Bis "Der Mond ist aufgegangen" durch die gute Vera leise abgesungen worden war, und zwar mit allen seinen Strophen; mega-gähn. 

Ansonsten: Hab' schon viel, viel Langweiligeres bei Off's erlebt.'' schreibt Andre Sokolowski am 12. November 2017 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



eventim          Reservix Ticketing System

Ballhaus Ost
www.ballhausost.de
Pappelallee 15 - 10437 Berlin
Telefon: 030 44 049 250
SPIELPLAN & KARTEN

Reservix Ticketing System
3.5
Durchschnittsnote aller Stücke
5 2
4 6
3 4
2 3
1 0
Kritiken: 15
ANZEIGE

ANZEIGE


ANZEIGE

                                                    
Toggle Bar
X

Right Click

No right click