Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

THE TAP PACK 
Die Show-Sensation ist zurück!
Wieder in Berlin: ab 16. März 2018
Tipi am Kanzleramt, Berlin

eventimTICKETS ONLINE KAUFEN

Zum Inhalt: Sie sind wieder zurück! Die fünf australischen Testosteron-Bündel haben das Tipi am Kanzleramt im letzten Sommer mit ihrer außergewöhnlichen Show und ihren sonnigen Gemütern verzaubert. Nun kommen Sean, Jesse, Tom, Max und Ben, die Boys from Down Under, wieder und präsentieren uns ihre funkelnde Song-and-Dance-Show mit Livemusik zum zweiten Mal: energiegeladen, explosiv und mit einer geballten Ladung Sexappeal.

Die kraftvollen Choreografien und großen Gesangsklassiker von gestern und übermorgen sorgen durch den umwerfenden Charme der furiosen Stepptänzer für einen Hauch Las Vegas in Berlin! Mit ihren glanzvollen Tanzeinlagen, Songs von Bublé bis Beyoncé und von Sinatra bis Ed Sheeran, singen, steppen und entertainen The Tap Pack eine göttlich glitzernde Nacht lang auf allerhöchstem Niveau und fangen da an, wo die legendäre Showtruppe „The Rat Pack“ (Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis, Jr.), in den Swinging Sixties aufgehört hat. Das Frühjahr kann kommen: Die Show-Sensation ist schon da.

The Tap Pack sind: Sean Mulligan, Jesse Rasmussen, Thomas J Egan, Max Patterson & Ben Brown

TRAILER


Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Steppen satt
  · 19.03.18
Die fünf Australier, die sich hinter The Tap Packs verbergen, sind echte Multitalente. Sie steppen nicht nur, was der Bühnenboden hergibt, sie tanzen und präsentieren auch diverse Songs, immer verbunden mit einer guten Portion Humor. Derzeit sind sie schon zum zweiten Mal zu Gast im Tipi am Kanzleramt, noch bis zum 8. April.

Eine vielfältige Show erwartet den Zuschauer also, inspiriert vom Rat Pack um Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr., höchst musikalisch, mit Live-Musik von Schlagzeug und Keyboard.

Mit Songs von Sinatra, Gershwin oder Porter scheint das Quintett zuweilen in eine andere Zeit zu entführen, bis dann immer wieder moderne Pop-Songs von Gallagher oder Beyoncé in die Realität zurückführen.

Ausgefeilte Choreografien bringen auch Einzelnummern auf die Bühne, meistens jedoch geben sich die fünf Tapper die Klinke, nein, auch diverse Requisiten in die Hand, wie Hüte, Stöcke, Flaschen, Bälle oder einen Mikrofonständer. Es entstehen immer wieder schöne Bilder, das Ausziehen eines Jacketts wird zu einem echten Thema. Zwischendurch ist auch eine kurze Geschichte in die Show eingebaut, die in einer schnell improvisierten Bar spielt.

Meistens jedoch wird gesteppt und das wirklich beeindruckend, die fünf Entertainer zeigen jede Menge Rhythmusgefühl, Körperbeherrschung und Kondition. Immer wieder werden echte Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und ein Stepp-Duett sorgt für viel Applaus, das Publikum wird zunehmend in die Show einbezogen.
Nachdem die fünf Protagonisten sich nach und nach auch noch persönlich vorgestellt haben, dürfte der Funke wohl endgültig übergesprungen sein, die Zuschauer zeigen begeisterte Rückmeldung.
War die Kritik hilfreich
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN

ANZEIGE



ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                              
X

Right Click

No right click