1911_KDL_HAM_300x250

     



    2023_BMG_still_banner_728x90

    Theater des Westens
    Stage Homepagehttps://www1.belboon.de/adtracking/03a62d094e560563240050df.img
    Kantstraße 12 - 10623 Berlin
    Telefon: 030 25929503

    KU'DAMM 59 - Das Musical

    Bewertung und Kritik zu

    KU'DAMM 59
    Das Musical
    Premiere: 5. Mai 2024 
    Theater des Westens Berlin

    https://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=aufderbuehne-21&l=li3&o=3&a=3865431348Zum Inhalt: Nun gehts ins Jahr 1959 Basierend auf der von UFA Fiction produzierten ZDF-Reihe „Ku’damm“ ist das von einem Millionenpublikum und der Kritik gefeierte Werk der mehrfachen Grimme-Preisträgerin und Autorin Annette Hess die Quelle der Musicals „Ku’damm 56“ und „Ku’damm 59“.

    Mit dem Erfolgsmusical „Ku’damm 56“ feierten Peter Plate, Annette Hess und Ulf Leo Sommer (von links) im Herbst 2021 ihr Musical-Debüt. Doch bei einem One-Hit-Wonder soll es keinesfalls bleiben. Denn nach Plates und Sommers letzten Produktion „Romeo & Julia - Liebe ist alles“, die bis Januar 2024 überaus erfolgreich in Berlin lief, steht nun die dritten Produktion: „Ku‘damm 59 - Das Musical“ in den Startlöchern!

    Dieses Bühnen-Musical ist nicht nur die Fortsetzung von „Ku’damm 56“, sondern auch ein alleinstehendes Werk über die Schöllack-Schwestern Monika, Eva, Helga und deren Mutter Caterina. „Ku‘damm 59 – Das Musical“ erzählt die Geschichte von vier furchtlosen Frauen, die in Berlin, Ende der 50er, um Emanzipation und für ihre Selbstfindung kämpfen. Sie brechen aus dem gesellschaftlichen Korsett aus und widersetzen sich jeglichen Anstandsregeln.

    TRAILER

    4.0 von 5 Sterne
    • 5 star
      0
    • 4 star
      1
    • 3 star
      0
    • 2 star
      0
    • 1 star
      0
    Bewährtes Rezept aus Frauen-Schicksalen und Ohrwürmern
    14 days ago
    Kritik

    Das Rezept hat sich bewährt: der Plot bleibt nah am TV-Original und wird durch Ohrwürmer garniert, für die Plate/Sommer immer noch ein untrügliches Gespür haben. Die Handlung taucht in die Spießigkeit der Wirtschaftswunder-Jahre ein und erzählt entlang der fiktiven Lebensläufe von Tanzschul-Leiterin Caterina Schöllack (Katja Uhlig) und ihrer Töchter Monika (Celina dos Santos), Eva (Isabel Waltsgott) und Helga (Pamina Lenn) von der provinziellen Engstirnigkeit der 1950er Jahre.

    Im Stil von „Lindenstraße“ oder Soap-Operas packten die Autor*innen fast alle vorstellbaren Konflikte  mit der damals herrschenden Moral in die drei Musical-Stunden: vom gewalttätigen Mann, der Eva piesackt und ihren Führerschein verbrennt, so dass sie in die Prostitution flieht, über Monikas uneheliches Kind bis zu Helgas arrangierter Ehe mit einem schwulen Anwalt zeichnet „Ku´damm 59“ ein Panorama, auf wie viele Arten die Figuren am Patriarchat leiden, das damals noch so unangefochten herrschte.

    Einen Gegenpol und die größte Abweichung von der Vorlage bildet die Heimatfilm-Regisseurin Christa Moser (Steffi Irmen), die Ulrich Noethens Film-Figur Kurt Moser ersetzt. Sie überzeichnet den 1950er Jahre typischen Heimatkitsch nicht nur parodistisch, sondern beginnt auch eine lesbische Affäre mit Mutter Schöllack, so dass das Patriarchat noch mehr in die Mangel genommen wird. Ohne diesen Comic Relief und die schmissigen Songs wäre die Aneinanderreihung von Frauen-Schicksal, die unter ihrer Abhängigkeit leiden, auch nur schwer auszuhalten.

    Weiterlesen

    Show more
    0 von 0 Person(en) gefiel diese Kritik
    Sitb Sticker V3 Xsmall. CB485946477

    500fm20n

    PDF-Datei: 29,95 € 23,95 €

    Pixel

    Weitere Formate auf Amazon & Play:
    Taschenbuch / Kindle: 39,95 €
    Google eBook: 29,95 €


    UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

    300fm20250f20250m20500fm20

    AUSWAHL

    Pixel
    AUF DER BÜHNE © 2024
    https://nument.r.stage-entertainment.de/ts/i5034048/tsv?amc=con.blbn.455852.471685.CRT4GyVt6N3
    Toggle Bar