Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

300+ Monologe
als PDF-Datei

Bewertung und Kritik zu

UBU REX
nach Alfred Jarry
Regie: Stef Lernous 
Premiere: 13. Februar 2020 
Berliner Ensemble 

eventimKARTEN ONLINE BESTELLEN

Zum Inhalt: „Die Welt soll sich mir beugen oder zerbrechen“, meint Ubu. Er glaubt nicht an Demokratie, Gleichberechtigung oder den Klimawandel – einzig sein unstillbarer Hunger zählt. Wenn Asozialität und Narzissmus zum politischen System werden, verkommt die Realität zur  Ansichtssache der Mächtigen. Heute erscheint der Skandal, den Jarrys fressender, mordender König Ubu 1896 auslöste, harmlos, angesichts einer politischen Landschaft, die denjenigen zur Macht verhilft, die am schamlosesten nach ihr greifen; die diejenigen belohnt, die am lautesten schreien und die Schuld stets bei den anderen finden. Für das Berliner Ensemble schreibt der belgische Autor und Regisseur Stef  Lernous die Groteske des mordenden Egomanen Ubu neu und  versetzt sie in seine abgründig düsteren Bildwelten. 

Regie: Stef Lernous
Bühne: Sven van Kuijk
Kostüme: Stef Lernous, Elina Schnizler
Dramaturgie: Johannes Nölting
Musik: Jörg Gollasch
Licht: Arnaud Poumarat

Übersetzung: Rainer Kersten
Künstlerische Mitarbeit Regie: Maja Westerveld
Musiker: Lukas Fröhlich, Peer Neumann, Tilo Weber




WIR EMPFEHLEN



DurchschnittsnoteSchreibe eine Kritik
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Überdrehte Parodie
  · 17.02.20
''Tilo Nest trägt als Pa Ubu, wie er hier heißt, einen Fatsuit und fahles blondes Haar. Sein Hemd ist schmutzig, seine nackten Beine ebenfalls, und so sitzt er im Ledersessel vor dem Fernseher, trinkt Dosenbier, mampft tütenweise Chips und herrscht die anderen im Befehlston an. Oder bricht in Tränen aus. Stefanie Reinsperger tritt als Ma Ubu in schulterfreier Abendrobe und einer Haarspray-Betonfrisur auf, wie man sie sich von einer amerikanischen Präsidentschaftsgattin vorstellt. Beide spielen sie, wie es gar nicht anders möglich ist, eine überdrehte Parodie.

Von Bedrohlichkeit keine Spur, vielmehr glaubt man sich im RTL2-Programm, zu Besuch bei den "Flodders" (falls diese asoziale Serienfamilie noch jemand kennen sollte). Einziger Lichtblick dieser beiden Stunden sind die Live-Musiker. Sie stehen an Klavier, Trompete, Schlagwerk, Tuba und spielen eine Mischung aus Marsch- und Zirkusmusik und Free-Jazz. Die Schauspieler geben kleine Gesangssoli.'' schreibt Barbara Behrendt auf rbbKultur
War die Kritik hilfreich?
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Platte Trump-Anspielungen in Jarry-Übermalung
  · 13.02.20
Wer mit diesem weinerlichen, selbstgefälligen, seine Umwelt mit unsinnigen Befehlen quälenden Riesenbaby gemeint ist, ist sonderlich schwer zu entschlüsseln. In der „Ubu Rex“-Überschreibung des flämischen Regisseurs Stef Lernous wimmelt es nur vor Anspielungen auf Donald Trump. Von den „Fake-News“ bis zum Bau einer Mauer an der mexikanischen Grenze packte der Autor eine ganze Palette markanter Trump-Sätze in seine groteske Karikatur des sich selbst überschätzenden Machtmenschen.

Tilo Nest spielt diesen Pa Ubu, einen Kleinbürger, der zum Potentaten wird und als traurige, am Boden liegende Witzfigur endet, als einen Chips in sich hineinmümmelnden Biedermann im Fatsuit. Die meiste Zeit hält sich seine holde, wie in der deutschen Übersetzung des „König Ubu“-Originals ständig „Schreiße“ brüllende Gattin Ma Ubu im Hintergrund und macht ein paar Turnübungen, wenn sie nicht ausdauernd qualmt. Stefanie Reinsperger ist diese von der Lady Macbeth inspirierte Rolle eigentlich wie auf den Leib geschrieben, aber sie kann ihr Können zu selten zeigen. Ein kurzes Solo, in dem sie dem Mann, der nur eine Marionette für sie war, ein paar verächtliche Fußtritte verpasst und von dem Pakt mit dem Teufel schwärmt, gehört zu den wenigen Glanzlichtern eines blassen Abends.

Komplette Kritik mit Bild
War die Kritik hilfreich?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich einloggen.
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



ANZEIGE
Berliner Ensemble
www.berliner-ensemble.de
Bertolt-Brecht-Platz 1 - 10117 Berlin
Telefon: 030 284080
SPIELPLAN & KARTEN

eventim

ANZEIGEN





                              
                                                    
Toggle Bar
X

Right Click

No right click