Kritik zu: Die Politiker
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
''Vom Band laufen Angela Merkels vielbeachtete Entschuldigung zur sogenannten Osterruhe und eine rhythmisch verfremdete Rede von AfD-Politikerin Alice Weidel mit allerlei rechts-populistischen Schlagworten. Auch ein parodierender Kohl-Slapstick mit Klappstuhl zur medialen Wirkung eines langgedienten Alt-Kanzlers darf nicht fehlen. Soviel zur Sicht auf die realen Politiker.

Im Bühnenbild, das ein Häuschen auf Schaukelkufen zeigt, vor dem das Ensemble in eher unspezifisch vielfältiger Kostümierung (Anna Degenhard) auf einer Art Terrasse agiert, nimmt Bühnenbildner Aleksandra Pavlović Bezug auf den Text, der dieses Bild als kleinbürgerliches Idyll mit Gartenzaun und Gartenschlauch beschreibt. Auch Lotz‘ Katze hat mal ihren Auftritt. Ansonsten bietet der Abend nicht sehr viel zur Interpretation des Textes und zieht sich in immer neuen Bildern und musikalischen Schleifen, Kanons, rhythmischen Lautmalereien, Rezitationen vom Band und Lachorgien über 90 Minuten lang bis zu einem Nonsens-Blabla hin, dem dann auch noch eine Art Showzugabe folgt. Bei aller musikalischen Finesse ist das leider auf Dauer etwas enervierend. Was das soll und wozu uns Lotz‘ Gedankenflow dienen könnte, bleibt da eher verschwommen.'' schreibt Stefan Bock am 10. Mai 2021 auf KULTURA-EXTRA
Kritik zu: Maria Stuart
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
''Bauers Performance findet ihren Einstieg mit einem Oktett getrennt gesproch'ner Garderobenmonologe, was bedeutet, dass die acht Akteurinnen sowie Akteure in acht Einzel-Videoeinstellungen über der Bühne (von Patricia Talacko) zu sehen und zu hören sind; und allem Anschein nach werden sogar (und zwar recht viele) O-Zitate Schillers inkl. der Regieranweisungen, später als Sprechchor, deklamiert (und zwar auf das Vorzüglichste, will sagen: man verstand/ versteht glatt jedes Wort).

Das erste Mal, dass dann die titelgebende Protagonistin (und zwar einzeln) seh- und hörbar ist, wird in der Szene offenbar, als die als Kerkergitter stilisierte Krinoline unterhalb des Oberkörpers von der Schauspielerin Vassilissa Reznikoff "auftritt" - die Reznikoff hat im Verlauf der zweistündigen Aufführung paar tolle emotionale Ausraster, was ausgleichend-gerecht auch von der Schauspielerin Sonja Isemer als einzeln personifizierter Gegen- und Vergleichsfrau attestiert sein muss!! Zudem erfolgen Rollenauf- und -zuteilungen relativ geschlechtsneutral und ziemlich -unabhängig.

Horrorkomik diese hier: Nach dem Dahingemetzeltsein der schottischen Regentin hätte sich ihr weißplüschenes Schoßhündchen an dem geköpften Rumpf der Herrin schnüffelnd, schleckend zu schaffen gemacht und sein inbrünstiges Liebesgewinsel als ein Zeichen herzzerreißenden Volkstrauer abgesondert; allerliebst. Schiller mal so - ja warum nicht.'' schreibt Andre Sokolowski am 6. Mai 2021 auf KULTURA-EXTRA
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
''Der von der Schauspielerin Jele Brückner auswändig gelernte und bewundernswürdig ab-gesprochene wie vor-gespielte Text von Sivan Ben Yishai ist - was den Text meint - eine hörerische Zumutung! Sich deren atemlose Vulven-Ode, wo es unter anderem oder vor allem um das Muschilecken und umherspritzende Pussysäfte geht, willig und gutgelauntermaßen zugemüte geführt zu haben, hätte einer anständigeren Portion Humor und Ironie bedurft als wie sie mir hier aus der Brillenperspektive einer scheinbar (nicht nur sexuell) vollkommen Über- oder Unterforderten vor meinen (zugegeben:) etwas infantilen maskulinen Latz geworfen wurde. Nebensächlich schien es sich um eine kläglich anmutende Künstlerpaarbeziehung - sie Romanautorin, er Filmregisseur - gehandelt zu haben, was die Sache allerdings nicht hörenswerter machte.

LIEBE / Eine argumentative Übung war und ist der größte Stückschrott, den ich je zur Kenntnis nehmen musste!'' schreibt Andre Sokolowski am 3. Mai 2021 auf KULTURA-EXTRA

 

Preis: €14,95 €11,95

UNSERE BÜCHER
ALS PDF-DATEI

AUSWAHL

 

Preis: €14,95 €11,95

 


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN





AUF DER BÜHNE © 2021

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

TICKETS KAUFEN
eventim


PDF-Datei: 11,95 € 8,95 €
Weitere Formate auf
Amazon & Google:
Kindle eBook
Taschenbuch
Google eBook

WEITERE BÜCHER


ANZEIGE

3.3
Durchschnittsnote aller Stücke
5 857+
4 1903+
3 1709+
2 1107+
1 429+
Kritiken: 3019

PDF-Datei: 22,60 € 16,95 €

Weitere Formate auf Amazon & Google Play:
Kindle eBook - Taschenbuch - Google eBook


UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

AUSWAHL


UNSER PARTNER

BUCH ALS PDF-DATEI
Toggle Bar
X

Right Click

No right click