4.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Der Auftragskiller der Schankwirtin
  · 07.05.22
''Der für so komplizierte Frauenpsychen hochprädestinierte Christof Loy hat aus dem über dreistündigen Schinken das gemacht, was szenisch für ihn ging. Sehr sehenswert - als hormoneller Auflöser des trägen Abends - die vom Dutzend schauspielernder Kleindarsteller stilisierte Sex-Orgie. Daniel Johansson (als Schatzgräber Elis) und Elisabet Strid (als Schankwirtin Els) brillierten stimmlich und hielten den Höhen-Steigerungen, die von Mal zu Mal extremer wurden, mit bewunderswertem Durchhaltevermögen tapfer stand. Thomas Johannes Mayer (als der Vogt) und Patrick Cook (als Mörder Albi) imponierten ebenso. Auch Michael Laurenz (als Narr) muss nachgerade lobende Erwähnung finden. Und schön, dass ich die DOB-Tenorlegende Clemens Bieber endlich einmal wiedersehen/ -hören durfte.

Dirigent Marc Albrecht war eindeutig anzumerken, dass er die Musik des Schatzgräbers besonders liebt; ja und ich sagte es bereits, dass das Orchester schön und saftig klang. Gut war halt, dass die Leute, die den Schreker-Schatzgräber bisher nicht kannten (so wie ich), jetzt diese Exklusivgelegenheit freiwillig nutzen konnten. Doch was mich in dem Zusammenhang betrifft: Nie wieder.'' schreibt Andre Sokolowski am 7. Mai 2022 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?