3.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Facettenreiches Black Lives Matter-Panorama
  · 08.04.22
Als im August 2014 der 18jährige Schüler Mike Brown vom Polizisten Darren Wilson erschossen wurde und die Empörung hochkochte, nachdem die Grand Jury entschieden hatte, kein Verfahren gegen den Polizisten zu eröffnen, reiste die New Yorker Theatermacherin und Autorin Orlandersmith nach Missouri und interviewte dort einen Querschnitt der Gesellschaft: jung und alt, schwarz und weiß, offen rassistisch oder nachdenklich.

Im Auftrag des Repertory Theatre in St. Louis machte sie mit Regisseur Neel Keller daraus einen ungewöhnlichen Solo-Abend, der 2018 auch nach New Yok ans Rattlestick Playwrights Theater wanderte. Unterbrochen von kurzen Blacks und schnellen Schnitten schlüpft die Performerin in die Rollen von acht sehr unterschiedlichen Menschen, die sie damals interviewt hat.

Interessant ist, dass es ihr mit so einfachen dramaturgischen Mitteln gelingt, ein facettenreiches Bild zu zeichnen, das vom Publikum und den Feuilletons von SZ wie Nachtkritik sehr positiv aufgenommen wurde. Beklemmend an diesem kurzen Abend ist allerdings, wie häufig, geradezu penetrant, die schwarze Performerin das N-Wort reproduziert.

Weiterlesen
War die Kritik hilfreich?