5.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Back to Back Theatre
  · 05.07.21
''Dass so genannte Behinderte Theater machen, ist für Deutschland nichts Exotisches mehr. Man denke an das Theater Thikwa oder an RambaZamba. Auch das Back to Back Theatre ist kein Fremder, sofern die Öffentlichkeit von THEATER DER WELT Kenntnis nimmt. Es war bereits 2017 in Hamburg dabei, mit dem beeindruckenden Lady Eats Apple. Aber originelle Einfälle sind offenbar nicht zu erwarten. Die Stafette wird unreflektiert weitergegeben. Für das nächste THEATER DER WELT, 2023 in Frankfurt, haben die eben bestellten japanischen Kuratorinnen angekündigt, sie wollten „das Prinzip der nicht-westlichen, nicht-binären und sogar nicht-menschlichen Perspektiven zum Anlass nehmen, um unsere Vorstellungen von Theater, Festivals und der Welt neu zu justieren und zu überdenken“. Die Corona-Pandemie, die offenbar für jede Entlastung und jede Erleuchtung herhalten muss, habe sie gelehrt, „uns nicht nur um kranke Menschen, sondern auch um kranke Tiere, Pflanzen, unsere Umwelt und die Natur zu kümmern“. Nachtigall, ick hör dir trapsen. Ob ich es noch erleben werde, dass Kulturmanager*innen zum Stichwort „Theater der Welt“ eher Meyerhold, Peter Brook oder Kabuki einfällt als Moreno oder Berne?'' schreibt Thomas Rothschild am 5. Juli 2021 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?