3.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Intime Achtsamkeitsübung und lasziver Tanz
  · 25.05.21
Der kurze, einstündige Abend muss etwas Anlauf nehmen: recht gemächlich plätschert die erste Hälfte dahin. Wilke und Duduś räkeln sich in ihrer Wohlfühloase aus Plüsch und Flokati, tasten sich aneinander heran, berühren sich zärtlich, während im Hintergrund Kim Ramona Ranalter die passende Easy Listening-Entspannungsmusik zur Untermalung bietet.

Spannender wird die zweite Hälfte: Lucy Wilke, die wegen spinaler Muskelatropie auf den Rollstuhl angewiesen ist, erzählt, wie sie bei den Flirts auf Tinder gegen Wände läuft: „You have a pretty face, but…“ wiederholt sie einen Satz im Loop, der ihr immer wieder entgegenschlägt. Wie lustvoll ihr Leben sein kann, beweist der wunderbar laszive Tanz, den Pawel Duduś für sie im Schmetterlings-Body aufs Parkett zaubert.

Mit diesem Abschluss-Abend öffnet sich das Theatertreffen nicht nur für die Freie Szene, sondern auch für den Tanz. Die Frage ist: Ist dies nur eine Momentaufnahme und Modeerscheinung? Oder verändert sich das Theatertreffen dauerhaft?

Weiterlesen
War die Kritik hilfreich?