Kritik zuManon
4.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Cousin & Cousine
  · 29.01.21
''Alles kreiste zwar um drei Figuren, dennoch handelte es sich bedauerlicherweise nicht um eine L'Amour à trois, vielmehr: Der eine der zwei (Haupt-) Männer in der Manon-Geschichte ist der glücklich-unglückliche Liebhaber, nämlich der Chevalier Des Grieux (Ioan Hotea), und jener andere halt "nur" Cousin seiner Cousine - und auf den schien Bösch ein ganz besonders intensives Augenmerk gerichtet zu haben; Björn Bürger verkörperte (!!) ihn und tat das mit blitzeinschlagender Intensität. Mein absoluter Favorit.

Dass es dann an der sängerischen als wie schauspielernden Qualität von Elsa Dreisig (als Manon) bereits schon vorher, also noch bevor sie überhaupt dann ihren ersten Ton ins Netz veräußerte, null Zweifel gab, versteht sich nachgerade fast von selbst; spätestens nach Vollzug ihrer grandios gesungenen als wie geschauspielerten Schlussszene erfolgte die erwartete Bestätigung.'' schreibt Andre Sokolowski am 28. Januar 2021 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?