4.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Störungen
  · 05.12.20
''In ihrer Lesart ist Marietta eine Zwillingsschwester von Marie, die nur mal so vorbeigeschnüffelt kam, um nachzusehen, was da wirklich früher los war, und ob Paul, also Mariettas Schwager, ihre Schwester nicht vielleicht ermordet hätte oder so. Okay, kann man so sehen - hatte mich dann allerdings in seiner Denkart nicht gerade überzeugt.

Das Gürzenich-Orchester, das ja auch für sich in Anspruch nehmen kann, das Uraufführungsorchester gewesen zu sein, ist absoluter Mega-Star des Abends!!!!! Und sein Gast am Pult macht einen formidablen Eindruck - nein, er war und ist sich nicht zu schade, diesem unhaltbaren Dauerrausch an sich noch richtig Extradampf zu geben, dass es schließlich nur so krachte. Zudem hörte es sich "dennoch" delikat und nobel an.

Bariton Wolfgang Stefan Schwaiger (als Pauls Frank und Mariettas Fritz) wollten wir auch nicht ungenannt sein lassen; eigentlich lieferte er die überzeugendste gesangliche Gesamtleistung dieses - etwas gestört - gestreamten Live-Abends.'' schriebt Andre Sokolowski am 5. Dezember 2020 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?