Kritik zuUbu Rex
1.5/5
Bewertungen: 2
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Platte Trump-Anspielungen in Jarry-Übermalung
  · 13.02.20
Wer mit diesem weinerlichen, selbstgefälligen, seine Umwelt mit unsinnigen Befehlen quälenden Riesenbaby gemeint ist, ist sonderlich schwer zu entschlüsseln. In der „Ubu Rex“-Überschreibung des flämischen Regisseurs Stef Lernous wimmelt es nur vor Anspielungen auf Donald Trump. Von den „Fake-News“ bis zum Bau einer Mauer an der mexikanischen Grenze packte der Autor eine ganze Palette markanter Trump-Sätze in seine groteske Karikatur des sich selbst überschätzenden Machtmenschen.

Tilo Nest spielt diesen Pa Ubu, einen Kleinbürger, der zum Potentaten wird und als traurige, am Boden liegende Witzfigur endet, als einen Chips in sich hineinmümmelnden Biedermann im Fatsuit. Die meiste Zeit hält sich seine holde, wie in der deutschen Übersetzung des „König Ubu“-Originals ständig „Schreiße“ brüllende Gattin Ma Ubu im Hintergrund und macht ein paar Turnübungen, wenn sie nicht ausdauernd qualmt. Stefanie Reinsperger ist diese von der Lady Macbeth inspirierte Rolle eigentlich wie auf den Leib geschrieben, aber sie kann ihr Können zu selten zeigen. Ein kurzes Solo, in dem sie dem Mann, der nur eine Marionette für sie war, ein paar verächtliche Fußtritte verpasst und von dem Pakt mit dem Teufel schwärmt, gehört zu den wenigen Glanzlichtern eines blassen Abends.

Komplette Kritik mit Bild
War die Kritik hilfreich?
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

TICKETS KAUFEN
eventim


PDF-Datei: 8,95 € 6,70 €
Weitere Formate
auf Amazon:
Kindle Ebook: 8,95 €
Taschenbuch: 10,95 €

ANZEIGE

3.3
Durchschnittsnote aller Stücke
5 815+
4 1796+
3 1575+
2 968+
1 416+
Kritiken: 2584

PDF-Datei: 21,95 € 16,45 €

Weitere Formate auf Amazon:
Kindle Ebook: 21,95 €
Taschenbuch: 26,95 €


ANZEIGEN

                                                    
Toggle Bar
X

Right Click

No right click