3.5/5
Bewertungen: 2
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Probleme Probeme Probeme
  · 07.04.19
''Dieses recht unterhaltsame Stück setzt nicht auf hohe Literatur. Es gibt zwei verbundene imposante Holzbühnen mit Lichtern wie am Schminktisch, zwei Schlitzen für die Quantenphysik und einen wunderschönen Blumengarten dahinter (Bühne: Barbara Steiner). Da toben sich dann die Kameras aus, um das dahinter zu zeigen, manchmal mit wilder Rockmusik von Led Zeppelin und dem Joint in der Hand. Es ist ja hinter der Bühne. Es ist ja nur Projektion! 

Was da zu uns durchsickert, ist Wunschgedanke eigener Fantasien, die Wirklichkeit ist nicht unabhängig von uns, wir kreieren sie unentwegt mit. "I wanne give You my love! You need cooling. A-way down inside." (Text: Led Zeppelin) Es gibt also weder feste Regeln, allenfalls Interferenzmuster, keinen gesunden Menschenverstand, sondern nur kollabierte Möglichkeiten. 

Und was da teilweise so albern daher kommt, ist also im Grunde der humorvolle Versuch, die graue Theorie zu vergessen, seiner Spontaneität freien Lauf zu lassen und das mit den inneren Werten ad acta zu legen. Alle wollen authentisch sein, das ist wie die Schwerkraft aufheben zu wollen. Pah!! Innere Werte und Selbstverwirklichung, hinter der Bühne im Gewächshaus wird gekifft und sich dem Leben hingegeben.'' schreibt Liane Kampeter am 7. April 2019 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?