3.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Blicke auf das, was nicht zu sehen ist
  · 16.01.19
''Also auch hier eine Arbeit mit Verfremdung, im Sinne von etwas fremd werden lassen. Indem Forough Fami diese zwei Wesen wie aus der digitalen Welt entsprungene grafische Körper, indem sie ihre verzerrten Bewegungen zeigt, lenkt sie den Blick auf das, was nicht zu sehen ist: natürliche, organische Bewegung.

Fami lenkt den Blick auf die Frage, was wir als angemessen, richtig und normal empfinden und was als fremd, störend und unheimlich und vielleicht beängstigend – zur Ausgrenzung ist es dann leider nur noch ein kleiner Schritt. Und sie lenkt den Blick auf das, was uns Menschen auch ausmacht und was hier nicht geschieht: Nähe, Gemeinsamkeit, Intimität oder auch nur Kontakt – das können diese beiden Avatar-Figuren nicht erzeugen.'' schreibt Frank Schmid auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?