3.3/5
Bewertungen: 11
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Angestrengte Aktualisierung
  · 14.01.19
''Bis auf die Musiker und deren Instrumenten ist die Bühne leer, am vorderen und hinteren Rand werden jedoch die Videos von Benjamin Krieg gezeigt – sie spiegeln das heutige Europa: Kreuzfahrtschiffe, Meer, Autobahnen, Grenzübergänge. Ganz hübsch, aber keine große Recherchereise wert.

Ohnehin bringt die Europafahrt des Regisseurs und des Videokünstlers der Inszenierung wenig Gewinn. Im Gegenteil: Es stört und irritiert, wenn Schaad mitten im Spiel aus der Rolle fällt und von einem Hotel am Rheinfall erzählt, in dem Mican Chips gegessen hat, oder von der Oma des Videokünstlers, die in ihrer Wohnung stets zwei Radios laufen hat.

Aha-Momente sind in diesem Handlungsstrang selten – etwa, wenn Mican von den Kreuzfahrtschiffen sprechen lässt, deren Währung heute kein Pass mehr ist, sondern das Bändchen ums Handgelenk, das den Passagier als Zugehörigen der reichen, weißen Wohlstandswelt ausweist. Ansonsten bleibt diese angestrengte Aktualisierung überflüssig.'' schreibt Barbara Behrendt auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN





eventim     Reservix Ticketing System  

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

 

TICKETS KAUFEN
eventim

ANZEIGE
                              
                                                    
Toggle Bar
X

Right Click

No right click