Kritik zuDer Diktator
3.5/5
Bewertungen: 2
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Faszinierte
  · 08.11.18
''Der Komponist Jörg Gollasch hatte eine Fassung für Klavier (Walewein Witten), Violoncello (Maria Franz) und Schlagwerk (Jan-Einar Groh) erstellt und dementsprechend eingerichtet. Sie klingt transparent und tut dem Ohr nicht weh. Auch wiegt sie das Zusammenspiel, um nicht zu sagen den "Zusammenhalt", mit den vier wie im Krenek'schen Original agierenden GesangssolistInnen harmonisch aus. Derart gewinnt dann auch die allgemeine Textverständlichkeit, obgleich es - um dem Text dann noch etwas gezielter auf den Grund gehen zu können - wünschenswert gewesen wäre, simultane Obertitel mitzulesen... Es gab ein paar zielführende Einsprengsel, die für die Sprechstimmen gedacht gewesen waren (fremdsprachige Rede-Auszüge?) oder gelegentliche Einwürfe zum Thema Populismus oder so. 

Selbstredend blieben Lawrence Halksworth (als Diktator) und Eva Maria Nikolaus (als Charlotte) wie auch Sotiris Charalampous (als Offizier) und Isabel Reinhard (als Maria) - ungeachtet all der zusätzlichen Text-Hinzutuung - ihren originären Rollendarstellungen nichts, aber auch gar nichts schuldig!!!! 

Ariane Kareev führte Regie, und Lina O. Nguyen baute die Bühne - mit der tollen Wippe. Gut gemachtes Kammermusik-Theater.'' schreibt Andre Sokolowski am 8. November 2018 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?