Kritik zuDie Mutter
4.0/5
Bewertungen: 3
Rezensionen: 3
Alle Kritiken ansehen.
lehrstück über eine revolutionärin. von der anhänglichen mutter, die ihren sohn beschützen will, zu einer kämpferin. besetzt mit ursula werner, ostberlinerin, mittlerweile über 70, auch bekannt aus dresens "wolke 9" als senior-revolutionärin (die sich nackt und pur der liebe im alter hingibt). als mutti wlassowa in brechts vorlage (nach gorkis roman) zeigt sie sich hochgeschlossen, bis zum kinn in ein langes schwarzes zugeknöpftes kleid versunken. die haare als dutt, die mimik alltagsmüde. sorgen um das tägliche brot, sorgen um die miete, sorgen um sohn pawel. der erträgt die ungerechtigkeiten in der russischen provinz nicht mehr, will den kampf der arbeiter gegen den fabrikbesitzer unterstützen, und ist dabei nicht allein. die jungen revolutionäre begeistern dann auch mutti wlassowa. die lernt lesen, die welt besser zu verstehen und sich bauernschlau und mit kämpferischen herzen für die marxistischen werte einzusetzen. regisseur peter kleinert, der am rande der bühne in einer ecke platz nahm, hat die aus der zeit gefallene vorlage entstaubt, seinen ernst-busch-schülern den trockenen text vorgesetzt und sie erst einmal darüber nachdenken lassen. die kurzen video-einspieler dazu zeigt er anfangs und am ende. dann klimperts am klavier. mark scheibe, heute in einer anderen berlinrevue, untermalt empathisch die politischen liedern, der fuß wippt, der pony auch. sozialistischer gruß von hanns eisler.
der dunkelhäutige elvis, daniel, benjamin, thimo, felix, celina und rosa sind die jungen wilden, die im studio der schaubühne "die mutter" in zweieinhalb stunden irgendwie nach 2016 bringen wollen. mit tempo, und diesem blick zu uns, dass wir uns gefangen nehmen lassen sollen. nicht so leicht, denn das stück spielt in einer zeit, die fremd ist, vergangen. aber die sorgen, die angst, das erdrückende kapitalistischer strukturen blieb. jetzt aber mal hoffnung und spielerische wut. die jungen wilden geben gas, rattern die szenischen texte frisch und neu runter, jagen durch die schnöden praktischen kulissen, singen, rappen, wüten. verbinden sich freundschaftlich. und erzählen mit friedvollen herzen brechts klassiker in kapiteln. ursula werner ist die mit der satten rolle, die bleibt, die die mutter ist. während das ensemble um sie herum frech wirbelt, verliert sie sich nicht. gütig, mutig, tapfer. die mutter.
die ihren pawel verlieren wird und deren erschöpfte trauer berührt.
der abend ist etwas zu lang geraten, das thema brennt 2016 nicht mehr so einfach, aber das ensemble ist so leidenschaftlich, dass man sich dann doch gefangen nehmen lässt.
War die Kritik hilfreich?

 

Preis: €14,95 €11,95

UNSERE BÜCHER
ALS PDF-DATEI

AUSWAHL

 

Preis: €14,95 €11,95

 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN





AUF DER BÜHNE © 2020

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

TICKETS KAUFEN
eventim


PDF-Datei: 11,95 € 8,95 €
Weitere Formate auf
Amazon & Google:
Kindle eBook
Taschenbuch
Google eBook

WEITERE BÜCHER


WIR EMPFEHLEN

3.3
Durchschnittsnote aller Stücke
5 840+
4 1866+
3 1640+
2 1028+
1 425+
Kritiken: 2813

PDF-Datei: 22,60 € 16,95 €

Weitere Formate auf Amazon & Google Play:
Kindle eBook - Taschenbuch - Google eBook


UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

AUSWAHL


WIR EMPFEHLEN



BUCH ALS PDF-DATEI
Toggle Bar
X

Right Click

No right click