Kritik zuUsher
2.0/5
Bewertungen: 2
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Ruth Rosenfeld begeistert
  · 15.10.18
''Die Sängerdarsteller sind von der Regie über weite Strecken alleingelassen. Das Problem: Gerade der Arzt, dessen Rolle hier aufgewertet werden soll, ist stimmlich überfordert. Ihm nimmt man es nicht ab, dass er die anderen in den Abgrund treibt.

Das Ereignis des Abends ist jedoch Ruth Rosenfeld als Lady Madeline. In Berlin als inzwischen Schaubühnen-Ensemblemitglied und Darstellerin in Inszenierungen von Herbert Fritsch keine Unbekannte, zeigt ihre Doppelbegabung als Sängerin und Schauspielerin. Sie verleiht ihrer Figur Charakter und vor allem Rätselhaftigkeit. Wie sie scheinbar tot ist, wieder erweckt wird, am Modellhaus herumbastelt, wie sie in Trance die Treppe hinauf- und wieder herunterschwebt oder einfach nur mit blutigen Händen dasteht – das ist ein Ereignis. Sie ist der Grund, diese Vorstellung zu besuchen.

Sonst aber wollte man zu viel. Das Debussy-Fragment sollte in ein neues Werk überführt werden, dazu ein bisschen Horror und Psychodrama und etwas Gegenwart. Das geht selten gut und war hier leider nur gut gemeint.'' schreibt Andreas Göbel auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim          Reservix Ticketing System

X

Right Click

No right click