4.7/5
Bewertungen: 6
Rezensionen: 4
Alle Kritiken ansehen.
6 von 8 Personen fanden die Kritik hilfreich
"Wie die Deutschen so verrohen konnten"
  · 11.09.18
''Regisseur Philip Tiedemann (der Hochhuth´s Stellvertreter seiner Zeit auch am BE verantwortete) erstellte eine Strichfassung des in realo kaum, auch nicht an Riesenbühnen, stemmbaren Gesamttextes im Umfang von 360 Buchseiten mit 45 Figuren, die von 25 Schauspielernden zu besetzen wären; Hochhuth wird mit diesert Variante sicher einverstanden gewesen sein - sonst wäre es wohl nicht zu dieser Aufführung gekommen. 

Die Ausstattung Stephan von Wedel´s entwarf in sich verschachtelbare Trenn- und Rahmenelemente, die zu schnellen Szenenwechseln und veränderbaren Optiken auf der ggf. in Bewegung seienden Drehbühne führten. 

Ich hatte Hochhuth´s Stellvertreter nie zuvor gesehen und auch nie zuvor gelesen. Daher war für mich das jetzt in live hörbar gewes'ne Text-Erlebnis, trotz der reduzierten Auswahl, eine Offenbarung. Diese Art Theater, die man heutzutage (leider) nicht mehr schreibt bzw. nicht mehr rezeptorisch anzunehmen willens ist, birgt eindeutige und v.a. unverklausulierte Wahrheiten, Wahrhaftigkeiten in der Aussage. Es trifft bei manchen Stellen wie ein Keulenschlag. Es schärft die Wahrnehmungsbereitschaft, es berührt, es klärt meinen Verstand und: rüttelt also auf - was kann Theater mehr?!'' schreibt Andre Sokolowski am 11. September 2018 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System


 AUF DER BÜHNE © 2019                            
X

Right Click

No right click