4.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Sommeroper
  · 12.08.18
''Die zwei Sopranistinnen - Andrea Chudak (Miss Brillant) und Katharina Ajyba (Livia) - hinterlassen die markantesten der Eislaufspuren. Beide müssen technisch durchaus haarsträubende Parts bewältigen; sie meistern das mit bemerkenswerter Coolness und artistischem Geschick. 

Andreas Elias Post (Lord Aspirin), Julian Rohde (Mijnheer Sumers) und Tobias Hagge (Don Pomodoros) sind als die männliche Pendants zu den vergleichsweise zwei auffallenderen Gesangssolistinnen erlebbar. 

Stefan R. Kelber dirigiert das Festival-Kammerorchester. 

Die vorzüglichste Rampensau des Abend gibt jedoch der Schauspieler Björn Wunsch. Er ist als eine Art von "Nummernboy" so zwischendrin und ab und zu in Kleinstrollen zu sehen und gelegentlich zu hören; so als indische Putze, als Queen, als Harry Potter, als Hamlet, als Amorette... Superauftritte! Zum Brüllen!! (Und allein schon wegen ihm hat sich der Abstecher nach Britz total gelohnt.)'' schreibt Andre Sokolowski am 11. August 2018 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?