2.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Uninspirierte Cottbusser Abend
  · 28.05.18
''Die Schauspieler bemühen sich nach Kräften, dem ziellosen Treiben ein paar Glanzlichter aufsetzen. Axel Strohmann (Theo) spielt den den rüstigen Rentner und ewigen Besserwisser, Susann Thiede (Leonie) gibt die gramgebeugte und verbitterte Schwester, Thomas Harms (Christoph) ist ein prollig-polternder Bauer: man meint zu ahnen, dass hinter dem lauten Tohuwabohu das menschliche Grauen lauern könnte.

Aber wenn am Schluss zwei der Provinzler aus der Lausitz, die sich seit Jahrzehnten kennen, endlich in Berlin zueinander finden und ein alter Zausel eine alte Jungfer linkisch küsst, bevor der Vorhang fällt, bleibt doch nur die fade, langweilige, konservative Botschaft: Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt doch so nah! Von der legendären, hyper-realistischen, ästhetisch hoch-komplexen und politisch-engagierten "Sparschwein"-Inszenierung eines Peter Stein an der Schaubühne, der sich einst von keinem Geringen als Botho Strauß den Text hat übersetzen und bearbeiten lassen, ist diese uninspirierte Cottbusser Abend so weit entfernt wie der Mond.'' schreibt Frank Dietschreit auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?

 

Preis: €14,95 €11,95

UNSERE BÜCHER
ALS PDF-DATEI

AUSWAHL

 

Preis: €14,95 €11,95

 


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN





AUF DER BÜHNE © 2020

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

TICKETS KAUFEN
eventim

WIR EMPFEHLEN

3.3
Durchschnittsnote aller Stücke
5 840+
4 1877+
3 1650+
2 1036+
1 425+
Kritiken: 2842

PDF-Datei: 22,60 € 16,95 €

Weitere Formate auf Amazon & Google Play:
Kindle eBook - Taschenbuch - Google eBook


UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

AUSWAHL


BUCH ALS PDF-DATEI
Toggle Bar
X

Right Click

No right click