Kritik zuSalome
2.6/5
Bewertungen: 8
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
2 von 2 Personen fanden die Kritik hilfreich
Kein Konzept
  · 05.03.18
''Zwar mag der Lippenstift-Dildo, in dem Jochanaan gefangen gehalten wird, und auch der verweigerte "Tanz der sieben Schleier" mit hinzuerfundener Figur des Oscar Wilde nicht eben ingeniöse Regie-Einfälle repräsentieren. Sondern kaschiert, dass Hans Neuenfels zu "Salome" nicht recht was eingefallen ist.

Die Produktion indes gerät ohne von Dohnányi nachdrücklich aus der Balance. Auch Thomas Guggeis, der 24-jährige Einspringer und ehemalige Barenboim-Assistent, kommuniziert Daueraufregung, aber kein Konzept.

Ausrine Stundyte als Salome klirrt wie so oft. Gerhard Siegel als Herodes singt gern eine Spur zu tief. Thomas J. Mayers Jochanaan ist achtbar heroisch. Am Besten schneidet Marina Prudenskaya als Herodes ab. Der Abend, alles in allem, ist verkracht.'' schreibt Kai Luehrs-Kaiser auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
eventim Reservix Ticketing System


 AUF DER BÜHNE © 2019                            
X

Right Click

No right click