4.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Im Lutherjahr
  · 17.12.17
''Star-Bühnenbildnerin Heike Scheele "verarbeitete" den gesamten Bühnenraum, der ihr im MiR verführerischer Weise zur Verfügung stand. Plötzlich, um nur ein Beispiel in Erinnerung zu rufen, hob sich die gesamte Unterbühne und gab eine Art Höllen-Etage optisch preis. Sowieso verschachtelte bzw. entflochte sie die Einzelbauteile (zumeist sakrale Wände), was dann abwechselnd zu Einengungen oder Ausweitungen des bespielten Raumes sorgte. Hochgenial das Alles! 

Aus der Riege der schier ausnahmslos grandios zusammengestellten Besetzung ragten Urban Malmberg (in der Titelrolle) oder Martin Homrich (als Bischof-Kardinal) explizit heraus. Yamina Maamar (als Ursula) und Bele Kumberger (als Regina) standen ihren Männerkollegen mitnichten nach. Und alles schwer zu singende Partien übrigens. 

Großartig auch Chor und Extrachor des Musiktheater im Revier! 

Die Neue Philharmonie Westfalen musizierte ohrenschmausig! 

Inszeniert hatte Michael Schulz, die musikalische Leitung lag in den Händen von Alexander Binder.'' schreibt Andre Sokolowski am 12. Dezember 2017 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?