Lichthof Theater Hamburg



Lichthof Theater
www.lichthof-theater.de
Mendelssohnstraße 15 B - 22761 Hamburg
Telefon: 040 300337480
SPIELPLAN & KARTEN


Reservix Ticketing System


Bewertung und Kritik zu

Tax for free

Bewertung und Kritik zu

TAX FOR FREE 
Scholz und Tschentscher geben einen aus und Michael Kohlhaas wundert sich
 
Regie: Helge Schmidt 
Online-Premiere: 3. Juni 2021 
Lichthof Theater Hamburg 

Zum Inhalt: Das Theaterstück „Tax for free – Scholz und Tschentscher geben einen aus und Michael Kohlhaas wundert sich“ erzählt die Chronik eines politischen Skandals: Der Stadtstaat Hamburg fordert 2016 von der Privatbank M.M. Warburg & CO 47 Millionen Euro Steuergeld zurück. Dieser Betrag wurde mutmaßlich durch Cum-Ex-Geschäfte zu Unrecht vom Fiskus erstattet. Dann jedoch trifft sich der Mitinhaber der Bank mit dem Regierenden Bürgermeister Olaf Scholz. Innerhalb weniger Tage entscheidet sich die Finanzbehörde unter Senator Peter Tschentscher dazu, auf die Erstattung zu verzichten. Was damals besprochen wurde, will heute keiner mehr wissen.

Versuch über die Schwierigkeit nein zu sagen

Bewertung und Kritik zu

VERSUCH ÜBER DIE SCHWIERIGKEIT NEIN ZU SAGEN
 
Regie: Henri Hüster 
Premiere: 10. Januar 2019 
Lichthof Theater Hamburg 

Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

Zum Inhalt: Vier junge Menschen gehen energisch der Frage nach: Wie wollen wir leben? Anhand des Essays "Versuch über die Schwierigkeit nein zu sagen" von Klaus Heinrich überprüfen sie spielerisch verschiedene Widerstandsbewegungen und deren Art, der Gesellschaft ein Nein entgegen zu schleudern – von der Antike bis zur Gegenwart. Doch jedem Versuch Nein zu sagen, wohnt eine Gewalt inne, die den Körper erzittern lässt. Was voller widerständiger Euphorie beginnt, endet in Bewegungsstarre und erschöpftem Schweigen. Erst in der Stille erklingt leise eine Stimme und spricht von Neuanfang …

Cum-Ex Papers

Bewertung und Kritik zu

CUM-EX PAPERS
Eine Recherche zum entfesselten Finanzwesen
 
Regie: Helge Schmidt 
Premiere: 25. Oktober 2018 
Lichthof Theater Hamburg 

Reservix Ticketing SystemTICKETS ONLINE KAUFEN

Zum Inhalt: Am 18. Oktober 2018 um sechs Uhr morgens veröffentlichten 19 vom Recherchezentrum CORRECTIV koordinierte Medien zeitgleich den größten Steuerraub in der Geschichte Europas: Die CumEx-Files. Das Theaterteam um Regisseur Helge Schmidt durfte den journalistischen Prozess über Monate begleiten und bringt ihn nun exklusiv auf die Bühne.
Ein Jahr recherchierten Journalistinnen und Journalisten aus zwölf Ländern im Verborgenen: Mindestens 55 Milliarden Euro ließen sich Investoren, Banken und Börsenspekulanten unrechtmäßig als Steuer vom Fiskus erstatten. Eine völlig neue Dimension der Finanzkriminalität. Die Sensation: Ein Insider packte aus und eröffnet damit eine neue Perspektive: Was hat es zu bedeuten, wenn sich Reiche auf Kosten der Gemeinschaft weiter bereichern?
Die CUM-EX PAPERS hatten die einmalige Gelegenheit, das Innenleben der Finanzwelt und des investigativen Journalismus dokumentieren zu dürfen. Die maßlose Gier auf der einen und die Spannung rund um den Scoop auf der anderen Seite entwickeln einen enormen Sog: Wie 'Wall Street' und 'Spotlight' in einem.
Im Stile eines Wirtschaftsthrillers bringt CUM-EX PAPERS den vermutlich komplexesten Finanzskandal der Jetztzeit auf die Bühne. Genretypische Elemente entwickeln einen dramaturgischen Sog. Doch die Gewissheiten der bekannten Erzählmuster verschwimmen zusehends. Was ist echt? Wen trifft die Schuld? Wie konnte das überhaupt passieren?


BUCH ALS PDF-DATEI

Toggle Bar
X

Right Click

No right click